Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schöne Kathi gibt jetzt wieder Vollgas

Allgemein 15. Mai 2010

Nach fünf Monaten endlich das Comeback im Rennsattel:

Deutschlands schönste, aber auch erfolgreichste Berufsrennreiterin (155 Siege) ist wieder da: Kathi Werning hat ihre fast fünfmonatige Verletzungs- und Reha-Pause endlich hinter sich. Am Mittwoch (12. Mai) schwang sie sich erstmals wieder in den Rennsattel. Ein Ritt – ein letzter Platz, das war noch ein sparsamer Anfang, einen Tag später in Magdeburg war ein vierter Platz bei zahlreichen Ritten ebenfalls noch eine bescheidene Ausbeute, doch war die Dortmunderin auch ausnahmslos auf großen Außenseitern unterwegs. „Das war noch die Ruhe vor dem Sturm“, kündigt ihr Manager an. „Kathi ist wieder topfit und wird sich mit ihrem bekannten Ehrgeiz ganz schnell wieder nach vorne arbeiten.“ An diesem Wochenende soll es damit in Dresden und Bremen mit Ritten auf chancenreichen Pferden schon losgehen.

Bei einem gefährlichen Sturz im Dezember hatte Kathi sich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zugezogen, zeitweise im Koma gelegen. Ein Albtraum! Heute erinnert nur noch eine winzige Narbe am Kopf an den Unfall. „In meiner Zeit in der Reha-Klinik habe ich an den Schicksalen meiner Mit-Patienten gesehen, wie viel Glück im Unglück ich gehabt habe. Ich bin überglücklich, meinen Beruf jetzt fortsetzen zu können. Rennreiten ist nun einmal das Höchste für mich“.

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm