Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweites "German-Racing-Rennen" der Saison

Berlin-Hoppegarten 27. Mai 2010

Nach dem Erfolg des ersten "German-Racing-Rennens" in Düsseldorf mit der Siegerin Kali (Foto) gibt es am 6. Juni beim Hoppegartener "Super-Sonntag" einen Nachschlag.

Wo GERMAN RACING draufsteht, da ist auch was drin. Unter diesem Motto präsentiert sich die neue Dachmarke des Deutschen Galopp-Rennsports erstmalig in der Hauptstadt-Region. Und zwar am 6. Juni zum großen „Hoppegartener Super-Sonntag“, der bekanntlich als Ersatz für Baden-Baden mit zwei Gruppe-Rennen (Großer Preis der Hauptstadtregion, Gr.2 und Benazet-Rennen, Gr.3) glänzt.

Drittes Highlight an diesem Tag wird das zweite „German-Racing-Rennen“ der Saison, das - wie bei seiner Premiere in Düsseldorf am 11. April - als besserdotiertes Sieglosen-Rennen für Dreijährige ausgeschrieben wurde. Insgesamt werden 10.000,- Euro ausgeschüttet und es gibt wieder sechs Gelder (5.500, 2.200, 1.100, 500, 350, 350).

Der sportliche Wert der „German-Racing-Rennen“ zeigte sich schon bei der Erstauflage: Die Siegerin Kali triumphierte anschließend in den 1000 Guineas. Auch im gesellschaftlichen Rahmenprogramm stellt sich GERMAN RACING den Berlinern und Brandenburgern vor. Am Vorabend lädt die Dachmarke zusammen mit der Rennbahn und der Besitzervereinigung zum Empfang auf die Dachterrasse des „Hotel de Rome“ in Berlins Mitte ein.

Champions League

Weitere News

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund

    Die junge Generation im Sattel punktet

    Dortmund 15.12.2019

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm