Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zauber der Nacht schon am Nachmittag

Berlin-Hoppegarten 6. Juni 2010

Galopp-Höhepunkt: Hoppegartener Super-Sonntag ein Riesenerfolg. Galopper des Jahres "Night Magic" siegt erwartungsgemäß

Ihren sportlich bedeutendsten Renntag seit vielen Jahrzehnten sah gestern die berühmte Rennbahn in Hoppegarten bei Berlin. Dorthin waren zwei tragende Rennen des in Baden-Baden für dieses Jahr gestrichenen Frühjahrs-Meetings verlegt worden. Erstmals konnte die Hauptstadtrennbahn dadurch einen aktuellen „Galopper des Jahres“ am Start erleben und Night Magic machte ihrem Titel auch alle Ehre. Nach einem überlegten und energischen Ritt des Ungarn Karoly Kerekes erkämpfte sich die Stute auf den letzten 300 Metern den Sieg im Großen Preis der Hauptstadtregion (Gr. 2, 70.000 Euro) einen überzeugenden Sieg gegen den vorjährigen Derbyzweiten Sordino und Miss Europa. Zuvor hatten die fast 10.000 Zuschauer den Erfolg des französischen Gastes Amico Fritz gegen den Riesenaußenseiter Indomito und den Favoriten Contat im Benazet-Rennen über 1200 Meter der Geraden Bahn gesehen. Zu den begeisterten Zuschauern gehörte Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck, der seit seiner Jugend zu den Freunden der Hoppegartener Rennbahn gehört und sich über die anhaltende Aufwärtstendenz dort ersichtlich freute.

Die 1868 gegründete Hauptstadtrennbahn hatte in den 20 Jahren seit der Wiedervereinigung entgegen allen Erwartungen eine sehr wechselvolle Entwicklung durchlebt. Vor zwei Jahren erwarb schließlich ein galoppsportbegeisterter Privatmann, der Krefelder Investmentexperte Gerhard Schöningh, die legendäre Anlage, und seither geht es in großen Schritten endlich aufwärts mit Hoppegarten. Zuschauer- und Wettumsatzzahlen stiegen rapide. So wurde aus dem einstigen Sorgenkind ein Schmuckstück und Hoffnungsträger.

Champions League

Weitere News

  • Dritter Derby-Sieg in Folge?

    Deutsche Galopper nach Katar

    Doha/Katar 18.12.2017

    Die letzten großen internationalen Highlights der Saison 2017 mit deutscher Beteiligung gehen in Katar über die Bühne. In dem reichen Wüsten-Staat lockt am 30. Dezember das Qatar Derby (500.000 Dollar, 2.000 m), das in den vergangenen beiden Jahren eine Beute hiesiger Pferde wurde – Rogue Runner und Noor Al Hawa gewann für Deutschland dieses Top-Rennen.

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm