Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Seventh Sky auf steilem Weg nach oben

Doch noch "Dollarmillionär"?

Hannover 26. Juni 2010

Seventh Sky, der Hengst mit der Super-Abstammung, hat zwar etwas Anlauf gebraucht. Aber seit dem 26. Juni gehört er plötzlich doch zum Favoritenkreis für das IDEE Deutsche Derby.

Herkunft kann eine Bürde sein, aber Pferde denken wahrscheinlich wenig darüber nach… Seventh Sky jedenfalls, der Dreijährige, dem als Bruder der Derbysieger Samum und Schiaparelli sowie der Stutenkönigin Salve Regina vom ersten Start an enorme Erwartungen galten, hat sich davon nicht beirren lassen. Nachdem seine ersten drei Starts zwar Platzierungen, aber keinen Sieg ergaben, zündete er jetzt den Turbo. Beim Aktion Sonnenstrahl – Derby Trial in Hannover katapultierte er sich mit einem überzeugenden Sieg über höher eingeschätzte Gegner in den Derby-Favoritenkreis, zumal es in Hannover bereits über die Derbydistanz von 2400 Metern ging und diese Seventh Sky eindeutig zu liegen schien.

Der Stall Blankenese, unter dessen Rennfarben Seventh Sky startet, hat seit 2000 dreimal das Deutsche Derby gewonnen. Unverhofft hat man mit dem von Peter Schiergen in Köln trainierten Hengst nun die Chance, diese völlig ungewöhnliche Trefferquote noch zu toppen.

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

  • Erstes Fohlen des Melbourne Cup-Gewinners geboren

    Protectionist-Premiere im Gestüt Röttgen

    Köln 23.01.2018

    Der erste Nachkomme von Deutschlands Melbourne Cup-Sieger 2014, dem von Dr. Christoph Berglar gezogenen Protectionist, ist zur Welt gekommen: Es handelt sich um ein Stutfohlen aus der Mindemoya River, das am Sonntag nach 22 Uhr im Gestüt Röttgen geboren wurde.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm