Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Krüger wird neuer Leiter in Köln

Besitzervereinigung

Köln 20. Juli 2010

Der Vorstand der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. (BV), der Interessenvertretung der deutschen Züchter und Besitzer und die tragende Institution des deutschen Galopprennsports, hat auf der gestrigen Sitzung in Hamburg eine Entscheidungen getroffen.

Der Vorstand der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. (BV), der Interessenvertretung der deutschen Züchter und Besitzer und die tragende Institution des deutschen Galopprennsports, hat auf der gestrigen Sitzung in Hamburg folgende Entscheidungen getroffen:

Daniel Krüger wird Leiter der Geschäftsstelle in Köln



Der bisherige Leiter der operativen Geschäfte, ANDREAS TIEDTKE, hat die Geschäftsführung der Baden-Racing GmbH übernommen, so dass er zeitlich nicht mehr im notwendigen Umfang für die BV zur Verfügung steht. Tiedtke leitete die Geschäftsstelle in Köln seit 2006 und berät Präsidium und Vorstand der BV.Der Vorstand der BV hat Herrn DANIEL KRÜGER zum neuen Leiter der Geschäftstelle bestellt. Im Team mit der seit Jahren bewährten Sekretärin, Frau Elvira Weidenfeld, wird er die Mitgliederbetreuung, Mitgliedergewinnung, Veranstaltungen und Marketing der BV in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit stellen.Der Vorstand dankte Herrn Tiedtke für seine Tätigkeit in den schwierigen Phasen der Neustrukturierung des Rennsports. Tiedtke:"90 % der Arbeitszeit beschäftigte sich mit Themen, die originär nichts mit der BV zu tun hatten. Ich freue mich, dass mit Herrn Krüger ein gut vernetzter und anerkannter Fachmann in züchterischen Fragen für unsere Mitglieder zur Verfügung steht."MANFRED OSTERMANN, Präsident der BV: "Wir haben personell eine gute Wahl getroffen. Herr Krüger ist kompetent und wird vor allem eine starke Präsenz gegenüber den Mitgliedern zeigen. Ich freue mich, dass der Übergang evolutionär erfolgt und Herr Tiedtke noch einige Zeit beratend zur Verfügung steht. Die BV ist im Rahmen der Neustrukturierung des Rennsports somit personell optimal aufgestellt." Die Bestellung Herrn Krügers erfolgte einstimmig.

DATEN und FAKTEN :


Daniel T. Krüger * 1974Daniel T. Krüger, in Karlsruhe geboren, wuchs im Landkreis Rastatt auf und kam bereits als Kind in Kontakt zu den Rennen in Iffezheim. Nach einer kaufmännischen Lehre war Krüger sieben Jahre für die Nato mit Standorten in Spanien und England tätig. Während seiner Zeit in England hatte Krüger bereits in Pferd in England in Training. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland absolvierte Krüger eine Lehre zum Pferdewirt Schwerpunkt Zucht und Haltung bei Herrn Kahrs auf dem Fährhof. Krüger ist seit 2006 selbständig mit der Firma Bloodstock Marketing tätig. Er betreut unter anderem die Marketing Aktivitäten des Gestüts Fährhof, internationale Kunden wie die in Deutschland erfolgreichen Besitzer J.M.B. O'Connor und ist seit 2009 projektbezogen für die Besitzervereinigung und die German Thoroughbred Marketing GmbH tätig. Krüger ist auch als Besitzer von Renn- und Zuchtpferden aktiv im Rennsport.

Champions League

Weitere News

  • 18-jährige holt den Titel vorzeitig nach Deutschland

    Lilli-Marie Engels ist Fegentri-Weltmeisterin!

    Köln 24.09.2018

    Lilli-Marie Engels ist die neue Fegentri-Weltmeisterin der Amateure! Nach ihrem zweiten Platz am vergangenen Sonntag in Mannheim steht die 18-jährige Championesse der Amateur-Reiterinnen 2017 bereits vorzeitig (vor den letzten drei Rennen) als Titelträgerin fest.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das nächste Top-Rennen

    Klasse-Meiler in Düsseldorf

    Düsseldorf 24.09.2018

    Der spannende Herbst im deutschen Galopprennsport 2018 wird am Sonntag bereits fortgesetzt. Denn in Düsseldorf steht mit das große Saisonfinale mit dem 98. Großen Preis der Landeshauptstadt (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) bevor. Hier treffen sich etliche Klasse-Meiler. Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben noch sieben Kandidaten im Aufgebot.

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm