Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Werbetrommel für Sonntag wird eifrig gerührt

In Düsseldorf ist das Rennfieber ausgebrochen

Düsseldorf 1. August 2010

Wenige Tage vor dem Henkel-Preis der Diana am kommenden Sonntag ist in Düsseldorf das Rennfieber ausgebrochen. Auf der Königsallee zeigten heute Pferde Kunststücke – zwischen Cafés und Modeboutiquen. Die Passanten staunten nicht schlecht. In diesen Tagen dreht sich in Düsseldorf einfach alles um Pferde. Die Werbetrommel wird eifrig gerührt: Rund 200 Plakate im gesamten Stadtgebiet weisen auf den Henkel-Renntag hin. Außerdem gibt es Hinweise in den U-Bahnen und auf verschiedenen Internetseiten. Interessierte wurden bereits per Online-Newsletter auf das Event aufmerksam gemacht.

Erstmals wird Besuchern aus dem In- und Ausland ein Hotelpaket angeboten. Das Turf-Ereignis des Jahres ist nämlich die Gelegenheit, ein ganzes Wochenende in der Landeshauptstadt zu verbringen. Und deshalb bietet die Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH eine Übernachtung und zahlreiche Vergünstigungen bereits ab 49 Euro pro Person an. Am Sonntag treten in Düsseldorf die besten Jockeys und wertvollsten Stuten bei einem der bedeutendsten Pferderennen Europas gegeneinander an. Mehr denn je lohnt der Besuch des Renntags um den Henkel-Preis der Diana besonders für Familien. Die Galopprennbahn in Grafenberg verwandelt sich in ein Erlebnisparadies mit vielen Attraktionen und einem Picknick-Bereich im Grünen. 20.000 Besucher werden erwartet. Die Anreise mit Bus und Bahn wird dringend empfohlen

Champions League

Weitere News

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm