Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Hannoveraner Trainer im Club der 1000

Hans-Jürgen Gröschel sattelt 1000. Sieger

Köln 29. August 2010

Gestern beim Auftaktrenntag in Iffezheim erreichte Hans-Jürgen Gröschel – Trainer in Hannover Langenhagen – mit El Okawango seinen 999. Sieg als Galoppertrainer.



Bevor er heute in Iffezheim seinen ersten Starter satteln konnte, hatte in Berlin Hoppegarten bereits seine Stute Fine Emotion unter Viktor Schulepov seinen 1000. Sieg als Trainer hochüberlegen mit 10 Längen unter Dach und Fach gebracht. Da war der Name auch Programm, denn emotionslos wird ein derartiger Erfolg sicherlich am frisch gebackenen Clubmitglied 1000 nicht vorübergehen. Sieg 1001 folgte auf dem Fuße als Welinda in der dritten Tagesprüfung in Hoppegarten sich auf dem letzten Meter stark in Szene setzte und diesen Ausgleich III gewann. Im Sattel wieder Viktor Schulepov. 43 Pferde hat Hans-Jürgen Gröschel derzeit auf seiner Trainingsliste stehen, gerne verpflichtet er die beiden russischen Reiter Viktor Schulepov und Wladimir Panow.


Der Hannoveraner Trainer ist nun Mitglied Nr. 24 im Club der 1000 der Trainer. Peter Schiergen, Andreas Wöhler und auch sein Vater Hans sind unter anderem bereits Mitglieder. Hans-Jürgen Gröschel ist seit 37 Jahren im Rennsport tätig und erfolgreich. Begonnen hat er in Dresden, seit 1991 trainiert er in Hannover. Gratulation!

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Ralph Siegert

    "Welcher Besitzer oder Trainer träumt nicht davon, "sein" Pferd im Derby starten zu sehen?"

    Deutschlandweit 20.05.2019

    Ralph Siegert gewann im Rahmen der Wahl zum Galopper des Jahres 2018 den spektakulären Hauptpreis, die virtuelle Mitbesitzerschaft von „Django Freeman“ bei drei Rennen. Im Interview berichtet er von der Bekanntgabe des Gewinns, den Bavarian Classics und vom Gefühl, einen Starter im Hamburger Derby zu haben.

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas der nächste Klassiker

    Axana gegen starke Gaststuten in Düsseldorf?

    Düsseldorf 20.05.2019

    Es ist „Classic-Time“ im deutschen Galopprennsport: Nur eine Woche nach dem Mehl-Mülhens-Rennen in Köln geht am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf mit den WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) auch der erste Klassiker für die Stuten über die Bühne.

  • Fox Champion siegt, Gäste im Mehl-Mülhens-Rennen auf Platz 1 bis 7

    Totaler ausländischer Triumph im Köln-Klassiker

    Köln 19.05.2019

    Totaler Triumph der Gäste im ersten Klassiker der deutschen Galopp-Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Im sensationell besetzten 34. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) belegten die aus England und Irland angereisten Pferde die Plätze eins bis sieben im elfköpfigen Feld. Der von Star-Trainer Richard Hannon für King Power Racing aus England aufgebotene dreijährige Hengst Fox Champion triumphierte mit Jockey-Shooting Star Oisin Murphy (23) vor 10.000 Zuschauern vor Arctic Sound und Great Scot.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm