Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Hannoveraner Trainer im Club der 1000

Hans-Jürgen Gröschel sattelt 1000. Sieger

Köln 29. August 2010

Gestern beim Auftaktrenntag in Iffezheim erreichte Hans-Jürgen Gröschel – Trainer in Hannover Langenhagen – mit El Okawango seinen 999. Sieg als Galoppertrainer.



Bevor er heute in Iffezheim seinen ersten Starter satteln konnte, hatte in Berlin Hoppegarten bereits seine Stute Fine Emotion unter Viktor Schulepov seinen 1000. Sieg als Trainer hochüberlegen mit 10 Längen unter Dach und Fach gebracht. Da war der Name auch Programm, denn emotionslos wird ein derartiger Erfolg sicherlich am frisch gebackenen Clubmitglied 1000 nicht vorübergehen. Sieg 1001 folgte auf dem Fuße als Welinda in der dritten Tagesprüfung in Hoppegarten sich auf dem letzten Meter stark in Szene setzte und diesen Ausgleich III gewann. Im Sattel wieder Viktor Schulepov. 43 Pferde hat Hans-Jürgen Gröschel derzeit auf seiner Trainingsliste stehen, gerne verpflichtet er die beiden russischen Reiter Viktor Schulepov und Wladimir Panow.


Der Hannoveraner Trainer ist nun Mitglied Nr. 24 im Club der 1000 der Trainer. Peter Schiergen, Andreas Wöhler und auch sein Vater Hans sind unter anderem bereits Mitglieder. Hans-Jürgen Gröschel ist seit 37 Jahren im Rennsport tätig und erfolgreich. Begonnen hat er in Dresden, seit 1991 trainiert er in Hannover. Gratulation!

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm