Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eduardo Pedroza holt sich das Hauptereignis des vorletzten Meetingtages

Stall D'Angelos Nice Danon ist fit für die Zukunft

Baden-Baden 3. September 2010

Etwa 10.000 Zuschauer wurden auf der Bahn in Iffezheim gezählt. Gute Stimmung wo man auch hinsah, auch wenn die Viererwette in der Wettchance des Tages heute nicht geknackt


wurde. Die Einsätze werden in einen Jackpot verbracht, der im Rahmen des Sales und Racing Festivals im Oktober zur Ausschüttung kommt.

Das Hauptereignis stand heute den zweijährigen Pferden offen. Der Preis des Ferienland Tirol – 137. Zukunfts-Rennen Gruppe III über 1400 Meter. Der Ammerländer Hengst Mackensaw war am stärksten eingeschätzt worden und mit weißer Weste an die Oos gereist. Andrasch Starke heute in Top-Form saß auf dem Footstepinthesand Sohn, der von Peter Schiergen trainiert wird. Doch die Weste erhielt ein paar Flecken. Bereits 400 Meter vor dem Ziel war für Mackensaw klar, dass es diesmal nichts zu holen gab.

Ganz anders sah die Situation bei Nice Danon und Eduardo Pedroza aus. Die Stute drehte nun so richtig auf und kämpfte sich nach vorne. Die am Toto schwach eingeschätzte Salona (F. Minarik; J.-P. Carvalho) aber folgte ihr. Dicht nebeneinander kämpften sich die beiden ins Ziel, Nice Danon setzte sich schließlich durch. Da es sehr eng wurde ertönte nach dem Rennen das Signal der Rennleitung und es wurde der Protest des Trainers der zweitplatzierten Stute bearbeitet. Allerdings am Ende zurückgewiesen. Beide Damen haben ein tolles Rennen gelaufen und sollten im Auge behalten werden. Den Einlauf komplettierte Fort Hastings (A. de Vries; M. Hofer)

Im vorhergehenden Listenrennen für die Stute stellte Waldemar Hickst die Plätze eins und zwei und Peter Schiergen die Plätze drei und vier. Hier siegte die als Außenseiterin gehandelte Golden Whip (A. de Vries) mit einer Nase vor der Stallgefährtin Western Mystic unter Alex Pietsch (Besitzer von Western Mystic ist auch der Stall D'Angelo, der das Hauptereignis gewinnen konnte). Auf den dritten Rang schaffte es noch die Rock of Gibraltar Tochter Aslana.

Andrasch Starke schaffte einen lupenreinen Hattrick mit seinen Siegen in den ersten drei Rennen.

Die Zeit bis zum Highlight am Abschlusstag, dem 138. Großen Preis von Baden – Gruppe I -2400 m - 250.000 Euro ist nun überschaubar. Sieben Pferde sind in der Startelf verblieben. Die beiden Engländer Cavalryman und Allied Powers versuchen den deutschen Vertretern Northern Glory, Quijano, Wiener Walzer, Night Magic (einzige Stute im Feld) und Russian Tango auf den Zahn zu fühlen. Ganz leicht wird dies nicht sein.

Champions League

Weitere News

  • Sonntags um 11 Uhr ist die neue Anfangszeit

    Renntermine für Januar bis März 2019 stehen fest

    Köln 12.11.2018

    Die Renntermine für das erste Quartal 2019 stehen fest. Da der französische Wett-Multi PMU sein Programm für die neue Saison umgestellt hat, finden die PMU-Termine vom Januar bis März (von einer Ausnahme abgesehen) ausschließlich an Sonntagen statt, was sicherlich für den Zuschauerzuspruch nur positiv sein kann.

  • Vorentscheidung im Titel-Kampf und Jubiläum für Klug

    Lucky Friend macht den Champion glücklich

    München 11.11.2018

    Strahlender Sonnenschein, bestes Rennwetter und starke Felder – der Zusatz-Renntag am Sonntag auf der Galopprennbahn in München-Riem war ein voller Erfolg. Das Saisonfinale 2018 bot noch einmal ansprechenden Sport. Im Championatskampf der Trainer könnte eine weitere Vorentscheidung gefallen sein, denn Titelverteidiger Markus Klug gelang gleich in der Auftakt-Prüfung für Zweijährige ein weiterer Treffer.

  • Son Macia wieder Top-Zweite im Prix Fille de l‘ Air

    Deja-vu-Erlebnis in Toulouse

    Toulouse/Frankreich 10.11.2018

    Deja-vu-Erlebnis am Samstag auf der Galopprennbahn Toulouse: Die von Andreas Suborics in Köln für den Stall Elektowelt24.de trainierte Stute Son Macia wurde wie schon im Vorjahr wieder glänzende Zweite im Prix Fille de l‘ Air (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.100 m). In diesem letzten Grupperennen der französischen Flachsaison 2018 musste sich die Deutsche nur der Riesenaußenseiterin Gaining beugen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm