Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Andreas Helfenbein im 126. St. Leger nicht zu schlagen

Val Mondo trotzt dem Regen und den Gegnern

Köln 12. September 2010

Regen und Wolken störten den Derby - Elften Val Mondo heute gar nicht. Die Distanz erweist sich weiterhin als ideal für den dreijährigen Lando Sohn.




Das 126. St. Leger Gruppe III, 2800 Meter, 55.000 Euro ist entschieden. Andreas Helfenbein hatte sich anfangs an der Innenseite an dritter vierter Stelle platziert und ließ den nachgenannten Next Vision an der Spitze zunächst gewähren. Als Next Vision vorne nichts mehr zu verkaufen hatte, übernahm Val Mondo die Spitze und zog immer wieder an. Brusco und Eduardo Pedroza konnten ihn diesmal nicht stellen, die beiden landeten schließlich auf dem dritten Platz. Burma Gold unter Jiri Palik, der noch mächtig in die Partie kam, kam zu spät - erreichte den Ehrenplatz. Val Mondo wird von Uwe Ostmann trainiert und steht im Besitz des Stalls Dipoli.

Der Umsatz in Dortmund konnte im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden.

In Hannover zeigte sich erneut, dass Sholokov ein exzellenter Vererber ist. Hier siegte im mit 20.000 Euro dotierten Listenrennen für die Stuten über 1600 Meter die fünfjährige Stute Rubiana unter Eugen Frank. Trainiert wird die Stute bei Waldemar Hickst in Köln. Rubiana setzte sich sicher gegen die aus Frankreich angereiste Nuit d'été (H.-A.Pantal; R. Juracek) und Reine heureuse aus dem Quartier von Uwe Ostmann unter Daniele Porcu durch.

Die Veranstaltung in Hannover musste nach der Listenprüfung für etwa eine Stunde aufgrund eines Gewitters unterbrochen werden, dies wirkte sich auf Besucherzahlen und Umsatz leider nicht förderlich aus.

In München ging der Bayerische Fliegerpreis (1300 Meter, 20.000 Euro) bei herrlichen äußeren Bedingungen über die Bühne. Für die Überraschung sorgte hier der fünfjährige Orpen Sohn Lukian, der von Werner Glanz vor Ort trainiert wird. Er verwies den in der Zielgeraden noch stark antretenden König Concorde (D. Probert; Ch. Sprengel) auf den zweiten Platz. Glad Sky komplettierte den Einlauf. Er wird von Wolfgang Gülcher in Iffezheim trainiert und hatte Eric Wehrel im Sattel.

Mit dem Umsatz des heutigen Renntages dürfte man in München wohl nicht ganz zufrieden sein.


Champions League

Weitere News

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm