Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Frankfurter BBAG Auktionsrennen wird in Weidenpesch entschieden

Zusatzrenntag in Köln

Köln 5. Oktober 2010

In dieser Woche müssen die Freunde des deutschen Turfs nicht bis zum Wochenende warten - es wurde ein Mittwochsrenntag aus der Taufe gehoben.

Austragungsort ist die Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch.



Das Highlight der sieben Rennen umfassenden Karte bildet das BBAG Auktionsrennen für zweijährige Stuten. 52.000 Euro werden unter den ersten sieben Damen verteilt. 1600 Meter gilt es in der als Pomellato-Cup gelaufenen Prüfung zurückzulegen. Nach der endgültigen Starterangabe am vergangenen Montag, sind noch elf Ladies mit von der Partie. Als klare Totofavoritin wird wohl die von Roland Dzubasz trainierte zweimalige Siegerin Kellemoi de Pepita unter Adrie de Vries in die Startbox einrücken. Die Stute siegte bei ihrem Lebensdebut in Gotha noch nach Kampf, konnte das Düsseldorfer Auktionsrennen Mitte September dann sicher gewinnen. Nach Kellemoi de Pepita muss man sicherlich noch die vom Champion der letzten Jahre trainierten Damen im Auge haben. Er ist gleich dreifach vertreten mit Come and fight, Palace Queen und Quintara.

Der Namensgeber der Prüfung Pomellato war zweijährig viermal am Start, siegte davon dreimal. Unter anderem in der Maurice Lacroix Trophy in Iffezheim. Mit seinem Sieg im Criterium de Maisons-Laffitte, Gruppe II, im November 2007 beendete er seine Rennlaufbahn. Er wird nun in Frankreich im Gestüt Haras d’Etreham in der Zucht eingesetzt.


Champions League

Weitere News

  • Sechsjähriger Hengst imponiert im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    Wild Chief der Chef im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 25.06.2017

    Der sechsjährige Hengst Wild Chief hat auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den 30. Großen Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial gewonnen. Das mit 55.000 Euro dotierten Rennen zählt zur Europa-Kategorie Gruppe 3 und führt über 1.750 m. Es ist neben dem St. Leger im Herbst die sportlich wichtigste Prüfung des Jahres in Dortmund.

  • Publikumsliebling Silvery Moon wird diesmal Vierter

    Action Please und andere „Oldies“ in München vorne

    München 25.06.2017

    Er war der große Publikumsliebling, von keinem anderen Pferd dürften vorher so viele Fotos gemacht worden sein wie mit Silvery Moon, dem „schnellsten Schecken der Welt“. Der wegen seines ungewöhnlichen Aussehens auch gerne als „Indianerpferd“ bezeichnete Hengst gab am Sonntag ein Gastspiel auf der Galopprennbahn in München-Riem. In einem 1.600 Meter-Ausgleich III lief er als Mitfavorit auch wieder ordentlich, doch mehr als der vierte Platz beim 46. Karrierestart war für ihn diesmal nicht drin.

  • Torqueville überrascht auf der heimischen Bahn

    Magdeburger Sieg im Magdeburger Highlight

    Magdeburg 24.06.2017

    Der Preis der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, ein Ausgleich III über 2400 Meter, war das Highlight am Samstag beim Renntag im Magdeburger Herrenkrug. Und durch den von Marc Timpelan trainierten, auch in seinem Besitz stehenden, und von dem Ex-Profijockey auch selbst gerittenen Torqueville gab es dabei einen Heimsieg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm