Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vanjura nur knapp geschlagen

Deutsche Pferde in Mailand erfolgreich

Köln 9. Oktober 2010

Für einige der nach Mailand gereisten Pferde aus deutschen Quartieren hat sich die Reise mehr als gelohnt.




Gleich im ersten Rennen, das mit deutscher Beteiligung an den Start gegangen war, lief die Entscheidung über die deutschen Ställe. Irini, die Areion Tochter aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel, die bislang auf Listenebene agierte, holte sich den Premio Verziere, eine Gruppe-III-Prüfung über 2000 Meter. 88.000 Euro betrug die Dotation, Luca Maniezzi saß im Sattel. Die von Andreas Wöhler trainierte Stute Tech Exceed erreichte unter Eduardo Pedroza den zweiten Platz.

Im Hauptereignis der milanesischen Karte, dem Premio Vittorio Di Capua – Gruppe-I über 1600 Meter, musste sich die zuletzt in Istanbul auf Gruppe-II-Ebene siegreiche Stute Vanjura aus dem Hoppegartener Quartier von Roland Dzubasz unter Alex Pietsch nur knapp dem Rahy Sohn Rio de la Plata (L. Dettori, S. Bin Suroor) geschlagen geben. Vanjura lief ein bärenstarkes Rennen. Sie verwies den Seriensieger Worthadd (M. Demuro, V. Caruso) auf den dritten Rang (Rennvideo ansehen).

Auch in der zweiten Gruppe-III-Prüfung des Tages fand sich eine deutsche Stute im Einlauf. Hinter der aus England angereisten und in Besitz von Sheikh Ahmed Al Maktoum stehende Sajjhaa (N. Callan, M. Jarvis) und der Godolphin Stute Aspectoflove (L. Dettori, S. Bin Suroor) kam die von Werner Hefter in Iffezheim trainierte Rock of Gibraltar Tochter Rockatella unter Karoly Kerekes ins Ziel.

Champions League

Weitere News

  • Über die Bedeutung der Rennen in Baden-Baden-Iffezheim

    Rund 14 Millionen Euro Wirtschaftskraft in der Region durch die Galopprennen

    Baden-Baden-Iffezheim 18.12.2018

    Eine neue Studie bestätigt die hohe Wirtschafskraft der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim für die Region. Übernachtungs- und Tagesgäste sowie Einheimische sorgen demnach an den zwölf Renntagen für einen Bruttoumsatz von rund 14 Millionen Euro im Jahr. „Bei 100.000 Besuchern im Jahr gibt statistisch jeder Renngast pro Tag 140 Euro in der Region aus.“, sagt Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister.

  • Für Iquitos beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt als Deckhengst auf dem Gestüt Ammerland

    "Krümel" auf dem Weg ins neue Zuhause

    München 18.12.2018

    Der Champions League-Sieger 2018 Iquitos hat seinen Rennstall in Hannover verlassen und ist auf dem Gestüt Ammerland in Bayern angekommen. Dort wird er nach seiner überragenden Rennkarriere seinen neuen Lebensabschnitt als Deckhengst starten.

  • Die Weltmeisterin Rebecca Danz im Interview

    "Geld ist nicht alles im Leben"

    18.12.2018

    Rebecca Danz gewann am 12. November den HH Sheikha Fatima bint Mubarak Ladies World Championship in Abu Dhabi und erzielte damit den größten Erfolg ihrer Karriere. Die 29-Jährige begann ihr Ausbildung zur Pferdewirtin mit Schwerpunkt Rennreiten 2006 bei Trainer Peter Rau in Warendorf. Nach Zwischenstationen bei verschiedenen Trainern und einem längeren Auslandsaufenthalt ist sie nun bei Trainer Jens Hirschberger und dem Gestüt Auenquelle als Jockey tätig. Wir haben ihr einige Fragen gestellt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm