Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Quijano verabschiedet sich von San Siro

Night Magic und Quijano treffen sich in Mailand

Köln 14. Oktober 2010

Am kommenden Sonntag wird Mailand wieder mal ein interessantes Pflaster für deutsche Pferde werden und zwar auf höchstem Parkett.




Der mit 297.000 Euro dotierte Gran Premio del Jockey Club e Coppa d'Oro Gruppe-I über 2400 Meter steht dann auf der Mailänder Galopprennbahn zur Entscheidung an. Night Magic aus dem Stall von Wolfgang Figge und im Besitz des Stalles Salzburg wird mit von der Partie sein. Nachdem es im Vorfeld widersprüchliche Aussagen zu ihrem weiteren Werdegang gab, steht nun zumindest fest, dass sie, wie schon seit längerem geplant, in Mailand laufen wird. Quijano der Fährhofer Weltenbummler, der derzeit seine Abschiedstournee absolviert, wird sich in dieser Prüfung am Sonntag von der Mailänder Rennbahn San Siro verabschieden. Er war sowohl im Preis von Europa in Köln, als auch im Großen Mercedes Benz Preis in Baden-Baden hinter der Münchner Stute, zeigte aber in beiden Prüfungen eine tolle Leistung.

Ein weiteres Pferd, das mit den beiden Deutschen bereits die Klingen gekreuzt hat, ist Cavalryman aus dem Godolphin Lot. Auch er hat eine Nennung für das Gruppe-I- Event am Sonntag. Er und sein Team möchten die Niederlage im Großen Mercedes Benz Preis in Baden-Baden sicherlich vergessen machen.

Champions League

Weitere News

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm