Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eckhard Sauren ist neuer Präsident des Kölner Renn-Vereins

Generationswechsel beim Kölner Renn-Verein

Köln 29. Oktober 2010

Bisheriger Amtsinhaber Rolf Leisten leitete bei der gestrigen Mitgliederversammlung eine Verjüngung des Vorstands ein.


Bisheriger Amtsinhaber Rolf Leisten leitete bei der gestrigen Mitgliederversammlung eine Verjüngung des Vorstands ein.

Rolf Leisten (69), seit März 2009 Präsident des Kölner Renn-Vereins, stellte bei der gestrigen Mitgliederversammlung sein Amt zur Verfügung. Mit diesem Schritt nahm der bisherige Amtsinhaber eine entscheidende Weichenstellung zu einem Generationswechsel innerhalb der Vereinsspitze vor. Neuer Präsident ist nunmehr Eckhard Sauren (39). Der jetzige Erste Mann im Kölner Turf ist ein erfolgreicher Unternehmer in der Investmentfonds-Branche und auch als Besitzer und Züchter in der deutschen Galoppszene ein bekannter Name. Dem Kölner Renn-Verein gehört er seit 2004 an.

Der scheidende Präsident erklärte seinen Schritt damit, dass das Führungsgremium des Renn-Vereins für die weitreichenden Aufgaben, die in den nächsten Jahren auf den Verein zukommen werden, einen Generationswechsel brauche.

Sein Nachfolger, so führte Rolf Leisten vor den zahlreich erschienen Mitgliedern im Restaurant Hippodrom aus, sei u. a. aus zwei speziellen Gründen für die neue Aufgabe hervorragend prädestiniert. Er gehöre nicht allein nur einer vergleichsweise deutlich jüngeren Generation an. Vielmehr sei er auch Vorstandsmitglied beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen. Innerhalb seines Engagements beim Dachverband habe er insbesondere bei der Konzeption und Umsetzung des neuen Marketingkonzepts „German Racing“ federführend mitgewirkt. Darüber hinaus sitzt Eckhard Sauren an führender Stelle in der Wettenkommission des Verbandes. Eine Kommission, die insofern von besonderer Bedeutung ist, da sich der Turf gerade auf diesem Sektor bereits seit längerem mit völlig neuen Herausforderungen konfrontiert sieht, vor allem durch eine immer stärker werdende Konkurrenz über das Internet.

Der neue Präsident wurde einstimmig gewählt und erfuhr somit großes Vertrauen durch die Versammlung. Gleichzeitig wurden als weitere Vorstandsmitglieder Michael Andree, Ferdinand-Alexander Leisten (Vizepräsident) und Dr. Cornel Soltek in ihren Ämtern bestätigt. Alle drei Herren hatten bereits vor dem Revirement an der Spitze dem Vorstand des Kölner Renn-Vereins angehört.

Champions League

Weitere News

  • Freude beim Galopper des Jahres-Gewinner über Django Freeman?

    München lockt die Derby-Kandidaten an

    München 23.04.2019

    Bereits am 1. Mai steht in München die nächste große Derby-Vorprüfung an, das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m). Vor drei Jahren kam mit Isfahan der spätere Derbysieger aus diesem Rennen. Auch diesmal bahnt sich ein hochspannendes Rennen bei der Saisonpremiere in der Bayern-Metropole an.

  • Sibylle Vogt reitet im Dr. Busch-Memorial in Krefeld

    Junge Amazone auf Winterfuchs

    Krefeld 23.04.2019

    Das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld gilt als bedeutende Vorbereitungsprüfung für das Deutsche Derby. 2018 belegte Weltstar hier Platz zwei, ehe später im Rennen des Jahres seine große Stunde schlug.

  • Erwartet spannend verlief der Auftakt des Besitzertrainer-Cups 2019 am Ostermontag

    Besitzertrainer-Cup 2019: Matthias Schwinn ist 1. Spitzenreiter

    Saarbrücken 22.04.2019

    Nicht weniger als 18 Besitzertrainer mit 29 Pferden waren am Start. Letztlich setzte sich Matthias Schwinn mit 24 Punkten an die Spitze des Wettbewerbs. Der Coach aus Honzrath blieb zwar ohne vollen Erfolg, punktete aber in allen sechs Rennen des Tages, immer saß Laura Giesgen im Sattel. Jeweils acht Zähler brachten als Zweite Baker Street und Situation auf das Konto von Matthias Schwinn. Dazu kamen ein vierter Rang von Princess Peaches (vier Punkte) und Platz fünf von Bella Duchees (zwei Punkte). Zudem sammelten Betsy Coed und Christin je einen Zähler.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm