Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eckhard Sauren ist neuer Präsident des Kölner Renn-Vereins

Generationswechsel beim Kölner Renn-Verein

Köln 29. Oktober 2010

Bisheriger Amtsinhaber Rolf Leisten leitete bei der gestrigen Mitgliederversammlung eine Verjüngung des Vorstands ein.


Bisheriger Amtsinhaber Rolf Leisten leitete bei der gestrigen Mitgliederversammlung eine Verjüngung des Vorstands ein.

Rolf Leisten (69), seit März 2009 Präsident des Kölner Renn-Vereins, stellte bei der gestrigen Mitgliederversammlung sein Amt zur Verfügung. Mit diesem Schritt nahm der bisherige Amtsinhaber eine entscheidende Weichenstellung zu einem Generationswechsel innerhalb der Vereinsspitze vor. Neuer Präsident ist nunmehr Eckhard Sauren (39). Der jetzige Erste Mann im Kölner Turf ist ein erfolgreicher Unternehmer in der Investmentfonds-Branche und auch als Besitzer und Züchter in der deutschen Galoppszene ein bekannter Name. Dem Kölner Renn-Verein gehört er seit 2004 an.

Der scheidende Präsident erklärte seinen Schritt damit, dass das Führungsgremium des Renn-Vereins für die weitreichenden Aufgaben, die in den nächsten Jahren auf den Verein zukommen werden, einen Generationswechsel brauche.

Sein Nachfolger, so führte Rolf Leisten vor den zahlreich erschienen Mitgliedern im Restaurant Hippodrom aus, sei u. a. aus zwei speziellen Gründen für die neue Aufgabe hervorragend prädestiniert. Er gehöre nicht allein nur einer vergleichsweise deutlich jüngeren Generation an. Vielmehr sei er auch Vorstandsmitglied beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen. Innerhalb seines Engagements beim Dachverband habe er insbesondere bei der Konzeption und Umsetzung des neuen Marketingkonzepts „German Racing“ federführend mitgewirkt. Darüber hinaus sitzt Eckhard Sauren an führender Stelle in der Wettenkommission des Verbandes. Eine Kommission, die insofern von besonderer Bedeutung ist, da sich der Turf gerade auf diesem Sektor bereits seit längerem mit völlig neuen Herausforderungen konfrontiert sieht, vor allem durch eine immer stärker werdende Konkurrenz über das Internet.

Der neue Präsident wurde einstimmig gewählt und erfuhr somit großes Vertrauen durch die Versammlung. Gleichzeitig wurden als weitere Vorstandsmitglieder Michael Andree, Ferdinand-Alexander Leisten (Vizepräsident) und Dr. Cornel Soltek in ihren Ämtern bestätigt. Alle drei Herren hatten bereits vor dem Revirement an der Spitze dem Vorstand des Kölner Renn-Vereins angehört.

Champions League

Weitere News

  • Erfolg nach Top-De Vries-Ritt im 31. Großer Preis der Wirtschaft in Dortmund

    Degas lernt das Siegen

    Dortmund 24.06.2018

    Der fünfjährige Wallach Degas hat sich am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den 31. Großer Preis der Wirtschaft – ein Rennen der Europa-Kategorie Gruppe 3 - geholt. Der Erfolg für das Gestüt Röttgen kam etwas überraschend, denn in der Vergangenheit gewann Degas nicht allzu viele Rennen, und der letzte Sieg im April kam am „Grünen Tisch“ zustande, da der ursprüngliche Sieger Wonnemond disqualifiziert wurde.

  • Aronius Zweiter in Frauenfeld, Poldi’s Liebling in Prag

    Zwei Ehrenplätze für deutsche Pferde in europäischen Derbys

    Frauenfeld/Prag 24.06.2018

    Zwei europäische Derbys waren am Sonntag das Ziel deutscher Pferde, und die Bilanz waren zwei ausgezeichnete Ehrenränge. Im 37. Swiss Derby (75.000 Franken, ca. 65.000 Euro, 2.400 m) in Frauenfeld/Schweiz kamen vier der acht Starter aus hiesigen Quartieren. Am besten schnitt der von Christian von der Recke für den Stall Nizza trainierte Aronius als Zweiter ab.

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm