Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eckhard Sauren ist neuer Präsident des Kölner Renn-Vereins

Generationswechsel beim Kölner Renn-Verein

Köln 29. Oktober 2010

Bisheriger Amtsinhaber Rolf Leisten leitete bei der gestrigen Mitgliederversammlung eine Verjüngung des Vorstands ein.


Bisheriger Amtsinhaber Rolf Leisten leitete bei der gestrigen Mitgliederversammlung eine Verjüngung des Vorstands ein.

Rolf Leisten (69), seit März 2009 Präsident des Kölner Renn-Vereins, stellte bei der gestrigen Mitgliederversammlung sein Amt zur Verfügung. Mit diesem Schritt nahm der bisherige Amtsinhaber eine entscheidende Weichenstellung zu einem Generationswechsel innerhalb der Vereinsspitze vor. Neuer Präsident ist nunmehr Eckhard Sauren (39). Der jetzige Erste Mann im Kölner Turf ist ein erfolgreicher Unternehmer in der Investmentfonds-Branche und auch als Besitzer und Züchter in der deutschen Galoppszene ein bekannter Name. Dem Kölner Renn-Verein gehört er seit 2004 an.

Der scheidende Präsident erklärte seinen Schritt damit, dass das Führungsgremium des Renn-Vereins für die weitreichenden Aufgaben, die in den nächsten Jahren auf den Verein zukommen werden, einen Generationswechsel brauche.

Sein Nachfolger, so führte Rolf Leisten vor den zahlreich erschienen Mitgliedern im Restaurant Hippodrom aus, sei u. a. aus zwei speziellen Gründen für die neue Aufgabe hervorragend prädestiniert. Er gehöre nicht allein nur einer vergleichsweise deutlich jüngeren Generation an. Vielmehr sei er auch Vorstandsmitglied beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen. Innerhalb seines Engagements beim Dachverband habe er insbesondere bei der Konzeption und Umsetzung des neuen Marketingkonzepts „German Racing“ federführend mitgewirkt. Darüber hinaus sitzt Eckhard Sauren an führender Stelle in der Wettenkommission des Verbandes. Eine Kommission, die insofern von besonderer Bedeutung ist, da sich der Turf gerade auf diesem Sektor bereits seit längerem mit völlig neuen Herausforderungen konfrontiert sieht, vor allem durch eine immer stärker werdende Konkurrenz über das Internet.

Der neue Präsident wurde einstimmig gewählt und erfuhr somit großes Vertrauen durch die Versammlung. Gleichzeitig wurden als weitere Vorstandsmitglieder Michael Andree, Ferdinand-Alexander Leisten (Vizepräsident) und Dr. Cornel Soltek in ihren Ämtern bestätigt. Alle drei Herren hatten bereits vor dem Revirement an der Spitze dem Vorstand des Kölner Renn-Vereins angehört.

Champions League

Weitere News

  • Besitzervereinigung präsentiert Film als Zeichen der Wertschätzung und Dank an die Aktiven im Galopprennsport

    „Unser Lebenswerk“

    26.06.2019

    "Unser Lebenswerk“ heißt ein Film, den die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Kooperation mit der Figge + Schuster AG erstellt hat und der am 26. Juni der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Dieses knapp dreiminütige Video ist ein Zeichen der Wertschätzung und ein Dankeschön an alle die harte Arbeit und Hingabe der Menschen, die im Galopprennsport wirken, der zu den ältesten organisierten Sportarten zählt.

  • French King fordert Royal Youmzain in Hamburg heraus

    Sechs Top-Kandidaten im Hansa-Preis

    Hamburgf 26.06.2019

    Großes Treffen deutscher Spitzenpferde und eines starken Gastes aus Frankreich: Der pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in Hamburg ist der Höhepunkt am ersten Wochenende der Derby-Woche.

  • Iffezheimer Gruppesieger muss auf das Rennen des Jahres verzichten

    Winterfuchs nicht im Derby!

    Hamburg 26.06.2019

    Die große Hoffnung auf den ersten Derby-Sieg für eine Frau als Trainerin (Carmen Bocskai) und Reiterin (Sibylle Vogt) mit Winterfuchs haben sich zerschlagen: Der im Besitz des Gestüts Ravensberg stehende Busch-Memoria-Sieger und Union-Dritte aus Iffezheim wird definitiv nicht im IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg antreten!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm