Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Thomas Weiss über seinen Gewinn bei GERMAN RACING

"Das war unglaublich. Einmal im Ring mittendrin als nur an den Rails dabei."

Neuss 26. Dezember 2010

Noch am Abend schwärmte Thomas Weiss, 29, Verwaltungs-Angestellter der Stadt Neuss, über seinen Gewinn bei GERMAN RACING. Bei der Aktion "Wir verschenken ein Rennen zum Verschenken" durfte er dem 4. Rennen am Weihnachts-Sonntag auf der Rennbahn in Neuss einen Namen geben und zusammen mit Rennvereinspräsident Jan-Antony Vogel die Ehrenpreise überreichen.

Noch am Abend schwärmte Thomas Weiss, 29, Verwaltungs-Angestellter der Stadt Neuss, über seinen Gewinn bei GERMAN RACING. Bei der Aktion "Wir verschenken ein Rennen zum Verschenken" durfte er dem 4. Rennen am Weihnachts-Sonntag auf der Rennbahn in Neuss einen Namen geben und zusammen mit Rennvereinspräsident Jan-Antony Vogel die Ehrenpreise überreichen.

Der Ausgleich IV über 1.500 Meter erhielt so einen ganz besonderen Titel: "Wir wünschen Ursula Wehler gute Besserung Rennen". Thomas Weiß erklärt: "Sie ist meine 83-jährige Oma. Mit ihr gehe ich immer zusammen auf die Rennbahn. Das hat Tradition. Neulich aber ist sie schwer gestürzt, hat sich das Becken gebrochen." Nun konnte Thomas Weiß noch am Abend die Besserungs-Wünsche aller Neusser Rennbahn-Besucher an Oma Wehler übermitteln, und berichtet: "Sie war ganz platt."

Champions League

Weitere News

  • Ballydoyle raus – Noch 17 Kandidaten im Rennen des Jahres

    Fünf Derby-Jockeys stehen fest

    Hamburg 21.06.2018

    Der Countdown für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) in Hamburg-Horn läuft auf Hochtouren. Inzwischen stehen bereits fünf Jockeys fest für das bedeutendste deutsche Galopprennen der Saison und Top-Lauf der German Racing Champions League.

  • Auch Allofs-Ass Potemkin in Dortmunder Grand Prix

    Spitzenbesetzung im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 21.06.2018

    Der 31. Großer Preis der Wirtschaft am kommenden Sonntag, 24. Juni, auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel hat eine überragende Besetzung gefunden: Elf Pferde, darunter sechs Gruppe-Sieger, treten um die 55.000 Euro Preisgeld in dem 1.750m langen Rennen der Europa-Kategorie III an. Das erste der insgesamt neun Rennen am Sonntag wird um 13:45 Uhr gestartet. Unter den Besuchern werden auch drei Fußball-Legenden von Borussia Dortmund sein: Günther Kutowski, Frank Mill und Knut Reinhardt.

  • Merry Go Round und Pearl Dragon beim "königlichen Meeting"

    Zwei Deutsche in Royal Ascot

    Ascot, Frauenfeld, Prag 20.06.2018

    Beim Royal Ascot-Meeting, vor den Augen von Queen Elizabeth, geben sich die Stargalopper der verschiedensten Länder noch bis zum Samstag die Ehre. Und auch zwei deutsche Pferde sind mit von der Partie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm