Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mario Hofer stellt den ersten Sieger 2011 auf dem Grafenberg

Düsseldorf ist in die Grasbahnsaison gestartet

Düsseldorf 27. März 2011

Sir Rarely hieß der erste Sieger zum Saisonauftakt in Düsseldorf. Terence Hellier war der Siegreiter, Mario Hofer der Trainer.

Sir Rarely hat damit bereits sein zweites Rennen in der Saison 2011 gewinnen können. Im März sicherte sich er bereits auf der Sandbahn in Neuss mit 13 Längen Vorsprung den Sieg, heute legte er noch stolze sechs Längen zwischen sich und die Gegnerschaft.Das beste Handicap des Tages holte sich der vom Gestüt Schlenderhan gezogene Shamardal Sohn Sommerabend, jetzt in den Farben des Stall Bedford Lodge und im Training bei Uwe Stoltefuß. Er verwies unter Jozef Bojko The Desert Saint (Chr. Sprengel, F. Minarik) und Big Titus (A. Löwe, A. Best), der einen starken Schlussakkord zeigte, auf die Plätze.Rose Danon (P. Schiergen, A. Starke) konnte den Auftakt der Dreijährigen in überzeugender Manier gewinnen und sich für die anstehenden Auktionsrennen empfehlen für die er Nennungen besitzt.Erfolgreichster Aktiver des Nachmittags war Alexander Pietsch, er konnte dreimal gewinnen, einmal auch für seinen Chef Waldemar Hickst mit Atila Sher Danon.

Champions League

Weitere News

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 23.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

  • I’ll Have Another mit tollem Schlusssport beim Start des Europa-Meetings

    Englischer Triumph im Zweijährigen-Event

    Köln 22.09.2018

    Was für ein Mega-Fight der englischen Gaststute I’ll Have Another (21:10-Favoritin) am Samstag zum Start des Europa-Meetings auf der Galopprennbahn in Köln: Im Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Junioren-Preis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m) schien die Zweite des Zukunftsrennens in Iffezheim aus dem Quartier des erfolgreichsten englischen Trainers Mark Johnston auf der Geraden schon auf dem Rückzug.

  • Vorentscheidung für Lilli-Marie Engels?

    Weltmeisterschaft zu Gast in Mannheim

    Mannheim 20.09.2018

    Die Weltmeisterschaft ist beim vorletzten Renntermin 2018, dem BMW-Renntag, am Sonntag in Mannheim zu Gast. Denn es werden gleich zwei Läufe der World Fegentri Championship ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm