Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zur Saisoneröffnung gibt es Zazou sogar im Doppelpack

Wird Zazou Deutschlands neuer Superstar?

Köln 30. März 2011

Der Name Zazou ist derzeit in aller Munde. Fragt man einen Freund des Galopprennsports, dann kommt wie aus der Pistole geschossen schon die Antwort: Das ist doch der Sieger des vorjährigen Oppenheim Union-Rennens, und Zweiter im Derby war der auch! Stimmt genau.

Die große Fangemeinde der RTL-Sendung, in der Deutschlands „Superstar“ gesucht wird, tickt allerdings etwas anders. Da ist die 26-jährige Schweizerin Zazou Mall nämlich eine erklärter Publikumsliebling. Spätestens seit Zazou tapfer gegen die Tränen ankämpft hatte, als sie ziemlich wehrlos Dieter Bohlens Verbalattacken gegenüberstand. Gleichzeitig hatte sie damit aber die Herzen der TV-Zuschauer wie im Sturm erobert und sich deren Stimmen gesichert. Am Samstag macht sie nun den nächsten Schritt in Richtung „Superstar“. Unlängst hat sie auch einmal ihren Namensvetter auf der Rennbahn in Krefeld besucht und mit ihm auf Anhieb Freundschaft geschlossen. Der vierbeinige Zazou muss nebenbei nur einen Tag nach ihr ran. Er allerdings bei der Saisoneröffnung auf der Kölner Galopprennbahn Weidenpescher Park am 3. April. Dort startet er in der yoobet.de- Grand Prix Premiere (c.a.17.10 Uhr), dem ersten wirklich wichtigen Rennen der noch jungen deutschen Galoppsaison. Übrigens für alle, die bis 12.30 Uhr vor Ort sind und ihre Adresse angeben, ist erstens: der EINTRITT FREI! Und zweitens bietet sich gleichzeitig die Gelegenheit, an einer kleinen Einführung in die Welt des Galopprennsports mit teilzunehmen. Eckhard Sauren, der neue Präsident des Kölner Renn-Vereins, hat hierfür mit Trainer Peter Schiergen und Jockey Andreas Suborics gleich zwei höchst kompetente Gesprächspartner gewinnen können. Beide gehören seit vielen Jahren zu den bekanntesten Aktiven im deutschen Galopplager und haben im Laufe ihrer Karrieren bereits eine Vielzahl von Championaten errungen. Apropos Zazou. Wenn am 3. April alles gut läuft, will Trainer Mario Hofer seinen vierjährigen Schützling sogar nach Hong Kong schicken. Wo er im Audemars Piguet Queen Elizabeth II Cup starten soll, einem der renommiertesten Rennen weltweit. Selbstverständlich drückt die Zazou Mall dem Vollblutstar für den Start am Sonntag beide Daumen. So wie der es bestimmt auch für sie machen würde, wenn er denn nur könnte. Das Zazou-Doppelpack gibt’s am Samstag übrigens ab 17.45 Uhr im TV zu sehen. Natürlich bei RTL.

Champions League

Weitere News

  • Die ersten diesjährigen Bad Harzburger Punkte gehen an Smentana

    „PMU-Frühschicht“ zum Auftakt

    Bad Harzburg 20.07.2018

    Von wegen: Erst gut Mittagessen und dann auf die Rennbahn. Die heutige Eröffnung des Bad Harzburger Meetings 2018 erforderte schon eine kleine „Zeitenwende“. Die Premiere war nämlich mehr oder weniger ein „Frühstücks-Turf“, da die ersten fünf Tagesprüfungen zum morgendlichen Wettangebot der PMU in Frankreich zählten und folglich per TV im Nachbarland zu sehen waren. Bereits um 10.55 Uhr sprangen die Pferde erstmals aus den Boxen ab. Und zwar im Preis der Firma Elektro Bartels Goslar, bei dem sich bereits vor Erreichen der Gerade abgezeichnet hatte, dass Stall Comets Smentana am Ende die Oberhand haben würde.

  • Neuer Sponsor für das Dortmunder Highlight

    RaceBets unterstützt Deutsches St. Leger

    Dortmund 20.07.2018

    Das fünfte und letzte klassische Galopprennen der Saison, das Deutsche St. Leger, hat einen neuen Partner: Die Pferdwettplattform RaceBets. „Das St. Leger ist ein Rennen mit einer großen Tradition, das die besonderen Qualitäten von Vollblütern fordert – Stehvermögen und Geschwindigkeit“, sagt der RaceBets-Geschäftsführer Alex Haig. „Wir freuen uns, unsere Verbundenheit und Zusammenarbeit mit dem deutschen Rennsport weiter zu vertiefen.“

  • Fünfter Lauf der German Racing Champions League

    „Krümel“ auf dem Weg zur Titelverteidigung im Großen Dallmayr-Preis

    München 19.07.2018

    Mit 1,56 Meter Stockmaß ist er einer der Kleinsten, doch „Krümel“, wie er liebevoll in seinem Stall in Langenhagen bei Hannover genannt wird, gehört längst zu den größten deutschen Rennpferden der jüngeren Vergangenheit. 2016 schrieb er Turfgeschichte, als der die Premiere der German Racing Champions League gewann. 2017 wurde er Zweiter hinter Guignol, aber 2018 schickt er sich erneut an, in der Rennserie zu triumphieren. Im zweiten Lauf, dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft, siegte er, im bevorstehenden fünften Lauf, dem Großen Dallmayr-Preis am 29. Juli in München, zählt er als Titelverteidiger zu den Favoriten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm