Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Köln beginnt mit Gruppe-III - Rennen - München empfängt Gruppeplatzierten Le Peintre

Köln und München starten in die Grasbahnsaison

Köln 2. April 2011

Großer Sport ist zum Saisoneinstand in Köln geboten, im yoobet.de - Grand Prix Premiere Gruppe-III über 2100 Meter geben sich etablierte Spitzenpferde die Ehre.

Zazou aus dem Quartier von Mario Hofer und in Besitz von WH Sport International wird mit Terence Hellier im Sattel, Startbox zwei beziehen. Für ihn könnte es im Anschluss nach Hong Kong gehen. Aber auch der norwegische Titelverteidiger Apple Au Maitre wird unter Gaetan Masure wieder mit von der Partie sein und auch der zweite Norweger im Feld Touch of Hawk wird versuchen den norwegischen Einlauf von 2010 zu wiederholen. Auf den Zahn fühlen werden den Nordlichtern die erprobten deutschen Ställe mit ihren Vertretern. Längste Aussenseiterin wird wohl die Law Society Tochter Sun Society sein. Sie ist allerdings das Pferd, das sich 2010 am meisten steigern konnte indem sie sich aus der Handicapklasse verabschiedete und gleich Gruppe III platzierte.In München wird Le Peintre (T.: M. Hofer; J.:S. Hofer) in einer auf dem Papier für ihn lösbaren Aufgabe gesattelt. Er musste sich im Herzog von Ratibor Rennen am 7. November 2010 nur Gereon geschlagen geben, der bekanntlich noch eine schneeweiße Weste besitzt und als Mitfavorit im Deutschen Derby gehandelt wird.In Köln werden insgesamt neun Galopprennen ausgetragen, in München acht und ein Trabfahren.Beide Rennbahnen haben über den Winter an ihrer Attraktivität gearbeitet und präsentieren sich zum Saisoneinstand mit neuen Ideen und Attraktionen. In München-Riem setzt man auf einen neuen Cateringpartner und weniger Abzüge bei der Siegwette. Um glatte 6% werden diese gesenkt. Freunde der Top 6-Wette dürfen sich auf die Ausschüttung eines Jackpots von €13.594,- freuen.In Köln werden neben zusätzlichen Videoleinwänden auch Rennanalysen nach dem jeweiligen Rennen angeboten. Ausgewählte Sequenzen werden durch Experten analysiert.

Champions League

Weitere News

  • Freude beim Galopper des Jahres-Gewinner über Django Freeman?

    München lockt die Derby-Kandidaten an

    München 23.04.2019

    Bereits am 1. Mai steht in München die nächste große Derby-Vorprüfung an, das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m). Vor drei Jahren kam mit Isfahan der spätere Derbysieger aus diesem Rennen. Auch diesmal bahnt sich ein hochspannendes Rennen bei der Saisonpremiere in der Bayern-Metropole an.

  • Sibylle Vogt reitet im Dr. Busch-Memorial in Krefeld

    Junge Amazone auf Winterfuchs

    Krefeld 23.04.2019

    Das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld gilt als bedeutende Vorbereitungsprüfung für das Deutsche Derby. 2018 belegte Weltstar hier Platz zwei, ehe später im Rennen des Jahres seine große Stunde schlug.

  • Erwartet spannend verlief der Auftakt des Besitzertrainer-Cups 2019 am Ostermontag

    Besitzertrainer-Cup 2019: Matthias Schwinn ist 1. Spitzenreiter

    Saarbrücken 22.04.2019

    Nicht weniger als 18 Besitzertrainer mit 29 Pferden waren am Start. Letztlich setzte sich Matthias Schwinn mit 24 Punkten an die Spitze des Wettbewerbs. Der Coach aus Honzrath blieb zwar ohne vollen Erfolg, punktete aber in allen sechs Rennen des Tages, immer saß Laura Giesgen im Sattel. Jeweils acht Zähler brachten als Zweite Baker Street und Situation auf das Konto von Matthias Schwinn. Dazu kamen ein vierter Rang von Princess Peaches (vier Punkte) und Platz fünf von Bella Duchees (zwei Punkte). Zudem sammelten Betsy Coed und Christin je einen Zähler.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm