Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Köln beginnt mit Gruppe-III - Rennen - München empfängt Gruppeplatzierten Le Peintre

Köln und München starten in die Grasbahnsaison

Köln 2. April 2011

Großer Sport ist zum Saisoneinstand in Köln geboten, im yoobet.de - Grand Prix Premiere Gruppe-III über 2100 Meter geben sich etablierte Spitzenpferde die Ehre.

Zazou aus dem Quartier von Mario Hofer und in Besitz von WH Sport International wird mit Terence Hellier im Sattel, Startbox zwei beziehen. Für ihn könnte es im Anschluss nach Hong Kong gehen. Aber auch der norwegische Titelverteidiger Apple Au Maitre wird unter Gaetan Masure wieder mit von der Partie sein und auch der zweite Norweger im Feld Touch of Hawk wird versuchen den norwegischen Einlauf von 2010 zu wiederholen. Auf den Zahn fühlen werden den Nordlichtern die erprobten deutschen Ställe mit ihren Vertretern. Längste Aussenseiterin wird wohl die Law Society Tochter Sun Society sein. Sie ist allerdings das Pferd, das sich 2010 am meisten steigern konnte indem sie sich aus der Handicapklasse verabschiedete und gleich Gruppe III platzierte.In München wird Le Peintre (T.: M. Hofer; J.:S. Hofer) in einer auf dem Papier für ihn lösbaren Aufgabe gesattelt. Er musste sich im Herzog von Ratibor Rennen am 7. November 2010 nur Gereon geschlagen geben, der bekanntlich noch eine schneeweiße Weste besitzt und als Mitfavorit im Deutschen Derby gehandelt wird.In Köln werden insgesamt neun Galopprennen ausgetragen, in München acht und ein Trabfahren.Beide Rennbahnen haben über den Winter an ihrer Attraktivität gearbeitet und präsentieren sich zum Saisoneinstand mit neuen Ideen und Attraktionen. In München-Riem setzt man auf einen neuen Cateringpartner und weniger Abzüge bei der Siegwette. Um glatte 6% werden diese gesenkt. Freunde der Top 6-Wette dürfen sich auf die Ausschüttung eines Jackpots von €13.594,- freuen.In Köln werden neben zusätzlichen Videoleinwänden auch Rennanalysen nach dem jeweiligen Rennen angeboten. Ausgewählte Sequenzen werden durch Experten analysiert.

Champions League

Weitere News

  • Erneutes Duell Guignol gegen Iquitos im Hansa-Preis

    Das große „Warm-up“ zum Derby-Tag

    Hamburg 28.06.2017

    Die Spannung steigt bei den Turffreunden immer mehr. Denn am Samstag sind es nur noch 24 Stunden bis zum IDEE 148. Deutschen Derby (Lauf der German Racing Champions League), dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres in Hamburg-Horn. Schon das „Warm-up“ am Vortag zum Blauen Band hat es in sich. Denn mit dem pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m, 10. Rennen um 16:25 Uhr) steht ein ganz wichtiges Treffen der deutschen Grand Prix-Pferde an.

  • Auch junge Amazone Sibylle Vogt ist mit von der Partie

    Riesenfeld von 19 Kandidaten im Derby

    Hamburg 28.06.2017

    19 Pferde werden am Sonntag das Rennen des Jahres im deutschen Galopprennsport bestreiten: Das ist das Ergebnis der Starterangabe für das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), die am Mittwochmorgen über die Bühne ging.

  • Am Wochenende geht es auch im Nachbarland hoch her

    Große Ziele für deutsche Asse in Frankreich

    Frankreich 28.06.2017

    Auch am Wochenende des Deutschen Derbys wollen deutsche Pferde die Gelegenheiten zum Geldverdienen in internationalen Großereignissen nutzen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm