Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Köln und München starten erfolgreich in die Saison 2011

Überraschungen in den Hauptrennen

Köln 4. April 2011

Das erste Black Type Highlight in Köln -Weidenpesch ist Geschichte. Im yoobet.de - Grand Prix Premiere Gruppe III über 2100 Meter siegte der Schlenderhaner Illo unter dem frisch aus Katar zurückgekehrten Adrie de Vries. Zweiter wurde der Ammerländer Vertreter aus dem Stall von Peter Schiergen Altair Star unter Andrasch Starke.

Das erste Black Type Highlight in Köln -Weidenpesch ist Geschichte. Im yoobet.de - Grand Prix Premiere Gruppe III über 2100 Meter siegte der Schlenderhaner Illo unter dem frisch aus Katar zurückgekehrten Adrie de Vries. Zweiter wurde der Ammerländer Vertreter aus dem Stall von Peter Schiergen Altair Star unter Andrasch Starke.

Den dritten Platz holte sich der Vorjahressieger Apple au Maitre unter Gaetan Masure. Und Zazou, der Favorit? Er war im Vorfeld auf 15:10 herunter gewettet worden, konnte aber nicht in die Entscheidung eingreifen, landete schließlich auf dem fünften Platz. 96:10 zahlte Illo auf Sieg am Toto, sicherlich keine alltägliche Quote auf einen Vertreter aus dem Hause Schlenderhan/ Hirschberger.In München hatte man gespannt auf den Start von Le Peintre gewartet, er war im Herzog von Ratibor Rennen nur Gereon unterlegen. Doch auch hier gab es eine Überraschung in Form von Annakrista aus dem Stell des in Hochform agierenden Weilerswister Trainers Christian Freiherr von der Recke. Unter Gary Hind siegte die Stute sicher vor Nightdance Prince (P.Schiergen; F. Minarik) und Auenstürmer. Le Peintre kam als sechstes Pferd über die Linie, hatte nach einem kurzen Moment keine Mittel mehr.Insgesamt wurden den Zuschauern spannende Rennen mit lukrativen Quoten präsentiert. Auf den Bahnen machten Unterschriftenlisten für die Petition Rette den Galopprennsport die Runde.

Champions League

Weitere News

  • Großes Familienprogramm und „Tag des Landkreises und der Gemeinden“ in Baden-Baden-Iffezheim

    Frühjahrs-Meeting mit dem Duell der Champions

    Baden-Baden 23.05.2018

    In genau einer Woche startet die Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim in ihr 160. Jahr: Das Frühjahrs-Meeting vom 30. Mai bis 3. Juni mit vier Renntagen und 35 Rennen ist die erste große mehrtägige Galopp-Veranstaltung der Saison, ein Gradmesser für die Befindlichkeiten der Turfszene. „Wir freuen uns, dass es bald los geht“, sagte die Geschäftsführerin vom Rennveranstalter Baden Racing, Jutta Hofmeister, am Dienstag auf der Eröffnungspresse-Konferenz in Iffezheim.

  • Mark Johnston mit Nyaleti in den German 1.000 Guineas

    Starke Engländerin kommt nach Düsseldorf

    Düsseldorf 23.05.2018

    Klassiker am Sonntag auf der Galopprennbahn Düsseldorf: In den WEMPE 98. Ferman 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) gibt sich mit der Stute Nyaleti (J. Fanning) auch eine Gruppesiegerin aus dem englischen Top-Stall von Mark Johnston die Ehre. Auenperle (N. Guilbert) reist eigens aus der Schweiz an, Love Connection (M. Pecheur) aus Tschechien.

  • Früher Beginn am Samstag in Dortmund

    Galopp und Gourmet - Asia Food Festival garniert mit sechs Rennen

    Dortmund 23.05.2018

    Umrahmt vom Asia Food Festival wird am Samstag (26. Mai) auf der Galopprennbahn Wambel die Dortmunder Grasbahnsaison fortgesetzt. Es geht früh los: Der erste Start erfolgt bereits um 11 Uhr, sechs Rennen mit immerhin 64 Startern sind geplant. Mit dabei: Die mit 10.000 Euro Gewinnausschüttung garantierte Viererwette. Die Tageskarte inklusive Rennprogramm kostet acht Euro. Wer für 50 Euro Wettjetons kauft, hat freien Eintritt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm