Login
Trainerservice
Schliessen
Login

75. Silbernes Band der Ruhr ist entschieden

Tres Rock Danon rockt allen davon

Mülheim/Ruhr 30. April 2011

Flotte 2950 Meter absolvierten die Protagonisten im 75. Silbernen Band der Ruhr auf dem Mülheimer Raffelberg. Noch flotter war der Schlussspurt des Siegers.

Titelverteidiger Lamool konnte nicht mit von der Partie sein, er wurde am Morgen abgemeldet. So traten acht Kontrahenten in dieser als Listenrennen gelaufenen Steherprüfung gegeneinander an. Northern Glory sorgte für die durchwegs ordentliche Fahrt, gefolgt von dem englischen Hürdler Holyrood (K. Gerneich; A. Helfenbein) . Bis Eingangs der Zielgeraden konnte diese Konstellation bestehen, dann setzte Burma Gold (P. Schiergen; A. Starke) sich auf einen Satz vom Feld ab. Norhern Glory (W. Figge; K. Kerekes) konnte nicht mehr zulegen aber Tres Rock Danon (W. Hickst; A. Pietsch), der trat mächtig an und stellte den Ammerländer noch vor dem Ziel und gewann schließlich mit einem Hals Vorsprung. Einen starken Schlussakkord spielte Dawn Twister (J. Hirschberger; M. Caddedu), kam aber nicht mehr näher als zweieinhalb Längen an die beiden führenden Pferde heran, er könnte unter Umständen sich mit einer noch längeren Distanz anfreunden. Danach war erstmal länger nichts, bevor der Schlenderhaner Vertreter Solidarno mit sieben Längen Abstand unter Adrie de Vries ins Ziel kam.

Champions League

Weitere News

  • Dortmund: Red Pepper mit richtig viel "Pfeffer"

    Gelungener Renntag mit einigen Überraschungen

    Dortmund 23.01.2018

    Zufriedene Gesichter beim Dortmunder Rennverein und Präsident Andreas Tiedtke: Der wegen des Sturmtiefs „Friederike“ kurzfristig von Freitag auf Dienstag verlegte Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist gut verlaufen und bot den Besuchern spannende und sportlich sehenswerte Flutlicht-Rennen.

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm