Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eugen Frank mit zwei Siegen

Amazing Beauty beschert Michael Figge Sieg in Top Handicap

Baden-Baden 31. Mai 2011

311:10 auf Sieg und 71:10 auf Platz bezahlte Amazing Beauty, die Siegerin des Baden Racing Top Handicap. Wer in diesem Rennen gar eine Dreierwette in der richtigen Reihenfolge

abgegeben hatte, konnte sich über eine Quote von gut 78:000: 10 freuen.Nun scheint der berühmte Knoten bei den Pferden des Rennstall Eivissa geplatzt zu sein. Am Sonntag hatte die zweijährige Stute Chica Loca das erste Zweijährigenrennen der Saison in feinem Stil gewonnen und heute schnappte sich die vierjährige Amazing Beauty mit Fast-Höchstgewicht den Sieg im wertvollsten und zugleich seltensten Handicap, dem Ausgleich I über 1800 Meter. Die umgestellte Taktik setzte Eugen Frank im Rennen optimal um, er nahm die Stute, die aus Startbox neun ins Rennen gegangen war, gleich zurück ans Ende des Feldes und war dann im Einlauf punktgenau zur Stelle. Obwohl Amazing Beauty ordentlich Gewicht vorgeben musste (59,5 kg) konnte sie den noch stark anpackenden Tettman (Ch. Sprengel; F. Minarik) im Ziel eine Halbe Länge hinter sich lassen. Flat Eric (W. Hickst) kam unter André Best auf Rang drei. Und Big Titus? Der wurde Letzter. Nach einem viel versprechenden Moment trat er den Rückzug an. Hier wird man sicherlich auf Spurensuche gehen.Erfolgreichster Aktiver war an diesem verregneten Nachmittag Eugen Frank. Neben dem Hauptrennen gewann er, diesmal mit der Favoritin Savannah Blue (M. Klug), das Stutenrennen über 1600 Meter. Zweite wurde Stall Molenhofs Isolda für die Andreas Löwe verantwortlich zeichnet und die von Andreas Helfenbein geritten wurde. Platz drei sicherte sich Laric (H.-J. Gröschel) unter Eduardo Pedroza. Letzterer musste heute ohne vollen Erfolg nach Hause fahren.

Champions League

Weitere News

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

  • Großer Preis von Bayern mit neuem Sponsor!

    München 21.10.2019

    Vor 14 Tagen gewann Waldgeist aus dem Besitz des Münchner Rechtsanwalts Dietrich von Boetticher auf der Rennbahn in Paris-Longchamp den Prix de l’Arc de Triomphe, das wichtigste Galopprennen der Welt. Von Boetticher der auch Präsident des Münchener Rennvereins ist, entschied sich nun das zweite Münchner Gruppe I-Rennen der Saison, den Großen Preis von Bayern der in diesem Jahr am 3. November ausgetragen wird mit einem Sponsoring zu unterstützen, sodass die finale Prüfung der German Racing Champions League als Waldgeist - Großer Preis von Bayern ausgetragen wird.

  • Renntag der Gestüte in Hannover mit tollem Grupperennen

    Mega-Feld im Stuten-Highlight

    Hannover 21.10.2019

    Es ist der Treffpunkt aller Turffreunde beim großen Saisonfinale in Hannover: Der Renntag der Gestüte am Sonntag wird noch einmal zu einem Festtag des Rennsports. Absoluter Höhepunkt des Programms ist der Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m). Hier wird sich ein riesiges Feld hochtalentierter Stuten versammeln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm