Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eugen Frank mit zwei Siegen

Amazing Beauty beschert Michael Figge Sieg in Top Handicap

Baden-Baden 31. Mai 2011

311:10 auf Sieg und 71:10 auf Platz bezahlte Amazing Beauty, die Siegerin des Baden Racing Top Handicap. Wer in diesem Rennen gar eine Dreierwette in der richtigen Reihenfolge

abgegeben hatte, konnte sich über eine Quote von gut 78:000: 10 freuen.Nun scheint der berühmte Knoten bei den Pferden des Rennstall Eivissa geplatzt zu sein. Am Sonntag hatte die zweijährige Stute Chica Loca das erste Zweijährigenrennen der Saison in feinem Stil gewonnen und heute schnappte sich die vierjährige Amazing Beauty mit Fast-Höchstgewicht den Sieg im wertvollsten und zugleich seltensten Handicap, dem Ausgleich I über 1800 Meter. Die umgestellte Taktik setzte Eugen Frank im Rennen optimal um, er nahm die Stute, die aus Startbox neun ins Rennen gegangen war, gleich zurück ans Ende des Feldes und war dann im Einlauf punktgenau zur Stelle. Obwohl Amazing Beauty ordentlich Gewicht vorgeben musste (59,5 kg) konnte sie den noch stark anpackenden Tettman (Ch. Sprengel; F. Minarik) im Ziel eine Halbe Länge hinter sich lassen. Flat Eric (W. Hickst) kam unter André Best auf Rang drei. Und Big Titus? Der wurde Letzter. Nach einem viel versprechenden Moment trat er den Rückzug an. Hier wird man sicherlich auf Spurensuche gehen.Erfolgreichster Aktiver war an diesem verregneten Nachmittag Eugen Frank. Neben dem Hauptrennen gewann er, diesmal mit der Favoritin Savannah Blue (M. Klug), das Stutenrennen über 1600 Meter. Zweite wurde Stall Molenhofs Isolda für die Andreas Löwe verantwortlich zeichnet und die von Andreas Helfenbein geritten wurde. Platz drei sicherte sich Laric (H.-J. Gröschel) unter Eduardo Pedroza. Letzterer musste heute ohne vollen Erfolg nach Hause fahren.

Champions League

Weitere News

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

  • Starke-Ritt in Royal Ascot nie prominent

    Keine Chance für Merry Go Round

    Ascot/England 22.06.2018

    Deutschlands erste Royal Ascot-Starterin 2018 galt als Riesenaußenseiterin und war ohne Chance: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte zweijährige Stute Merry Go Round endete am Freitag in den Albany Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 1.207 m) unter Andrasch Starke im geschlagenen Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm