Login
Trainerservice
Schliessen
Login

kurzundschön – internationaler Wettbewerb für junge Kreative

Galopprennsport liefert Vorlage für prämierten Werbefilm

Köln 17. Juni 2011

Heuer wird zum 14. Mal von der Kunsthochschule für Medien Köln und dem Westdeutschen Rundfunk Köln der internationale Wettbewerb kurzundschön ausgelobt. Studierende und Auszubildende im audiovisuellen Bereich

können hier ihre filmisch kreativen Arbeiten von maximal 15 Minuten Länge einreichen und Preise im Gesamtwert von 30.000 € gewinnen. Die Preisverleihung findet in Köln statt.Wer heuer die Preise in den verschiedenen Kategorien verliehen bekommt wissen wir noch nicht. Die prämierten Kurzfilme aus dem Jahr 2010 sind hingegen bekannt. In der Kategorie Werbefilm ging der erste Preis an Kai Schonrath. Er widmete 1 Minute und 15 Sekunden dem Galopprennsport und den damit verbundenen Wetten. Dem Juryurteil, das im Folgenden zitiert werden soll, ist im Grunde nichts mehr hinzuzufügen: „Die Regie entwickelt eine dichte, fesselnde Atmosphäre. Packende Bilder, großartige Tieraufnahmen, dramaturgisch geschickt gebaut, der Zuschauer gerät sofort in den Bann dieses ungewöhnlichen Films. Über allem liegt der off- Sprecher, der sich distanziert zu dem Geschehen äußert, eine große Spannung resultiert aus dieser nüchternen Art über das äußerst spannende Pferderennen zu berichten. Die Faszination der Wette, die Möglichkeit zu gewinnen, das Fieber in dem sich die Wettenden befinden, all das bringt dieser beeindruckende Film gekonnt auf den Punkt. Ein großer Film, der uns die Leidenschaft der Wette unmittelbar näher bringt. Gekonnt, impulsiv und faszinierend.“ Jurybegründung: Lars Büchel

Regisseur Kai Schonrath ist Studierender an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Champions League

Weitere News

  • Allofs-Galopper im Grand Prix de Vichy Sechster

    Potemkin diesmal ohne Möglichkeiten

    Vichy/Frankreich 17.07.2019

    Eines der populärsten deutschen Rennpferde, der im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Potemkin, belegte am Mittwochabend im Grand Prix de Vichy, dem Highlight auf der gleichnamigen Rennbahn, den sechsten und vorletzten Platz.

  • Das Feld für das Highlight wird größer

    Drei Nachnennungen für die Meilen Trophy in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.07.2019

    Sechs Deutsche gegen drei Gäste – das ist das mögliche Motto im Grupperennen dieser Woche: In der Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf sieht es nach der Vorstarterangabe am Mittwoch nach einem maximal neunköpfigen Aufgebot aus.

  • Fulminanter Meetings-Auftakt mit Superhandicaps und Top-Viererwetten

    Der große Geldregen im Harz

    Bad Harzburg 17.07.2019

    Fünf Top-Renntage, viele Hochkaräter und Wettchancen und ein ganz besonderes Flair – die Rennwoche in Bad Harzburg wird ab diesem Samstag die Galopp-Fans wieder magisch anziehen. In der Abfolge Samstag, Sonntag, Donnerstag, Samstag und Sonntag gibt es auf der Bahn am Weißen Stein, die in den letzten Jahren solch eine tolle Entwicklung genommen hat, wieder Sport von sehr ansprechender Klasse und vor allem jede Menge Abwechslung.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm