Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noble Champion gewinnt die mit 60.000€ dotierte Prüfung

Österreichisches Derby fest in deutscher Hand

Köln 19. Juni 2011

In Ebreichsdorf weiß man den Rennsport zu zelebrieren. Vor den Toren Wiens wurde heute das 143. Österreichische Galopperderby ausgetragen und erfreute sich reger deutscher Beteiligung.

Insgesamt fünf deutsche Pferde wurden für das Österreichische Galopperderby gen Wien verladen. Insgesamt fünfzehn Kandidaten rückten in die Startboxen ein. Aus Deutscher Sicht gestaltete sich das Highlight der Ebreichsdorfer Karte zu einem vollen Erfolg.

Noble Champion aus dem Krefelder Stall von Mario Hofer und im Besitz von Eckhard Sauren kam hier als erster über die Ziellinie. Terence Hellier servierte dem Hengst ein Rennen nach Maß und gewann die auf Listenebene angesiedelte Prüfung. Rang zwei bekam der Recke Schützling De Rigueur zugesprochen. Unter Sabrina Wandt war der Montjeu Sohn ins Rennen gegangen, auf den letzten Metern aber vom Münchner Vertreter Impostor (W. Figge; K. Kerekes) nicht unerheblich behindert worden. Da eine bessere Platzierung ohne Behinderung nicht ausgeschlossen werden kann, wurde Impostor auf Rang drei gesetzt. Auf Rang fünf kam noch die von Dieter Ronge in München-Riem trainierte Stute Inglesby. Sie entwickelte noch einen schönen Speed konnte aber an die vorderen nicht mehr ganz hinkommen, sie braucht es in der Distanz wohl noch etwas weiter. Dahinter noch endete der von Jean-Pierre Carvalho vorbereitete Nandolo unter Eugen Frank.

Champions League

Weitere News

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

  • Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

    Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

    Baden-Baden 22.10.2018

    Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm