Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noble Champion gewinnt die mit 60.000€ dotierte Prüfung

Österreichisches Derby fest in deutscher Hand

Köln 19. Juni 2011

In Ebreichsdorf weiß man den Rennsport zu zelebrieren. Vor den Toren Wiens wurde heute das 143. Österreichische Galopperderby ausgetragen und erfreute sich reger deutscher Beteiligung.

Insgesamt fünf deutsche Pferde wurden für das Österreichische Galopperderby gen Wien verladen. Insgesamt fünfzehn Kandidaten rückten in die Startboxen ein. Aus Deutscher Sicht gestaltete sich das Highlight der Ebreichsdorfer Karte zu einem vollen Erfolg.

Noble Champion aus dem Krefelder Stall von Mario Hofer und im Besitz von Eckhard Sauren kam hier als erster über die Ziellinie. Terence Hellier servierte dem Hengst ein Rennen nach Maß und gewann die auf Listenebene angesiedelte Prüfung. Rang zwei bekam der Recke Schützling De Rigueur zugesprochen. Unter Sabrina Wandt war der Montjeu Sohn ins Rennen gegangen, auf den letzten Metern aber vom Münchner Vertreter Impostor (W. Figge; K. Kerekes) nicht unerheblich behindert worden. Da eine bessere Platzierung ohne Behinderung nicht ausgeschlossen werden kann, wurde Impostor auf Rang drei gesetzt. Auf Rang fünf kam noch die von Dieter Ronge in München-Riem trainierte Stute Inglesby. Sie entwickelte noch einen schönen Speed konnte aber an die vorderen nicht mehr ganz hinkommen, sie braucht es in der Distanz wohl noch etwas weiter. Dahinter noch endete der von Jean-Pierre Carvalho vorbereitete Nandolo unter Eugen Frank.

Champions League

Weitere News

  • Klasse-Dreijährige und viel Prominenz am Ascot-Renntag in Hannover

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay im Audi-Preis der haushohe Favorit

    Hannover 17.08.2017

    Am Sonntag dürfen sich die Galopperfans auf den großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover freuen. Es lockt ein sportliches Highlight mit dem Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:35 Uhr), das fünf dreijährige Pferde anzieht.

  • Zahltag im Großen Sparkassenpreis für die Stuten

    Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.08.2017

    Das ist doch ein echter Zahltag am Sonntag in Düsseldorf. Getreu dem Motto „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, dann winkt im 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf mit 35.000 Euro ein stattliches Preisgeld, es handelt sich um Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen. In dieser 1.400 Meter-Prüfung (7. Rennen um 17:30Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen hochveranlagter dreijähriger und älterer Stuten. Das Gestüt Brümmerhof hat mit Wild Approach (W. Panov) die Überraschungszweite eines Grupperennens aus Hamburg am Start, die sich in diesem Jahr groß steigern konnte.

  • Pressemitteilung Wettstar: Ab sofort ist www.Wettstar-­Sportwetten.de am Start!

    WETTSTAR punktet mit erweitertem Angebot

    Neustadt 16.08.2017

    Pressemitteilung Wettstar: „Aus Liebe zum Spiel“: Unter diesem Motto betritt mit Wettstar-­Sportwetten.de ein neuer Spieler den Markt. „Wir möchten unsere Kunden mit einer Mischung aus exzellentem Kundenservice, attraktiven Quoten und transparenten Informationen ein völlig neues Wetterlebnis bieten.“, so Geschäftsführer Riko Luiking. „Aus Liebe zum Spiel ist daher viel mehr als nur ein Slogan – es ist unser Anspruch, an dem wir uns zukünftig von der Online-­Wettcommunity messen lassen.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm