Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schafft Super Kenny den Hattrick?

Mannheim am Derby-Sonntag

Köln 3. Juli 2011

Auch im Südwesten des Landes wird heute Vollblutsport geboten. Die Mannheimer Bahn lädt zu neun spannenden Prüfungen ein.

Super Kenny die Dritte?

Der von Christian Freiherr von der Recke trainierte Super Kenny, der in diesem Jahr noch kein anderes Pferd vor sich anerkennen musste, ist heute in Mannheim am Start. In einem Altersgewichtsrennen muss er zwar unter Höchstgewicht antreten (immerhin liegt sein derzeitiges GAG bei 80kg), was ihm aber, wenn er diese Marke kann, nicht allzu viel ausmachen dürfte. Sabrina Wandt hat noch zwei Kilo Erlaubnis in der Hand, die er weniger tragen muss. Es spricht also einiges für den Hattrick des Fünfjährigen.
Ausgleich III als bestes Handicap

Im Ausgleich III, dem Preis der VR Bank Rhein-Neckar und Geschäftspartner über 1400 Meter, könnte es einen Einlauf für den Iffezheimer Trainer Gerald Geisler geben. Incito (R. Piechulek) war beim letzten Start im Ausgleich II unterwegs, heute wird es leichter. Ibikus (D. Moffatt), der zweite Vertreter dieses Quartiers kann als Formpferd durchgehen, hat in Frankfurt einen Ausgleich IV über 1600 Meter gewonnen, nun geht es eine Klasse höher und 200 Meter kürzer. Nightdance Victor aus dem Hause Schiergen könnte unter Sohn Dennis alle schlagen.

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm