Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erst wieder die im Oktober geplanten Renntage finden statt

Leipziger Scheibenholz sagt vierten Renntag ab

Köln 13. Juli 2011

Eigentlich sollte am 30. Juli der nächste Renntag auf der Leipziger Galopprennbahn über die Bühne gehen. Das ist nun aufgrund der derzeit dort stattfindenden umfangreichen Sanierungsarbeiten nicht möglich.

Die Tribünensanierung, der Umbau des Geländes vor und hinter der Haupttribüne, das Verlegen neuer Ver- und Entsorgungsleitungen haben schon eine Weile den Rennbetrieb behindert. Nun muss aus haushaltspolitischen Gründen auch noch unter Zeitdruck gearbeitet werden und Arbeiten, die nach dem 30. Juli vorgesehen waren, zeitlich nach vorne verlagert werden. Unter diesen Umständen ist eine Durchführung des geplanten Renntags am Samstag, den 30. Juli 2011 keinesfalls möglich. Ein kleines Trostpflaster für die Leipziger Rennsportfans ist, dass die im Oktober geplanten Renntage (1. und 22. Oktober) wie geplant stattfinden werden.

Champions League

Weitere News

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 20.09.2017

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Sauren-Ass Izzo mit Auteuil-Comeback

    Nächste US-Chance für Ross

    Belmont Park/Auteuil/Mailand/Meran 20.09.2017

    Deutsche Pferde steuern an diesem Wochenende wieder Top-Ziele im Ausland an. Vor seinem nächsten Auftritt in den USA steht an diesem Samstag der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Ross. Der Hengst bestreitet auf der Rennbahn Belmont Park das Kelso Handicap (Grade II, 300.000 Dollar, 1.600 m).

  • Der Bundesgerichtshof stellt die Weichen für den Bau der DFB-Zentrale

    Keine Rennen mehr in Frankfurt

    Frankfurt 20.09.2017

    Der Bundesgerichtshof hat heute den Antrag des Frankfurter Renn-Klubs auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung zurückgewiesen. Damit wird es zukünftig keine Rennbahn mehr in Frankfurt am Standort Niederrad geben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm