Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mülheim beendet Rennsaison

Steffi Hofer gewint Hauptrennen - Meetingsfinale fällt ins Wasser

Köln 7. August 2011

Leider war der dritte Meetingstag in Bad Doberan auch der letzte, der vierte Meetingstag musste aufgrund erneuter Unwetter und daraus resultierender Überschwemmungen kurzerhand abgesagt werden.

Lübzer Pils Ostseepreis holt sich die Krefelder Amazone

Mit dem Lübzer Pils Ostseepreis, Ausgleich I über 1750 Meter, geht traditionell das Highlight der Meetingskarte an den Start. Steffi Hofer, Deutschlands beste Amazone, holte sich in aller Ruhe mit dem von Roland Dzubasz trainierten Auvano den Sieg. An der Innenseite hielt sie sich aus allem raus und startete den sicheren Angriff, den Auvano sicher ins Ziel brachte. Aussen kämpften Tingly (W. Hefter; A. Best) und Primera Vista (M. Hofer; A. Suborics), wobei Primera Vista nicht ganz gerade blieb und Tingly einen Moment mit nach innen nahm. Die Rennleitung entschied auf Behinderung und setzte Primera Vista auf Rang drei.
Toller Tag für Steffi Hofer

Zweifachsieger hatte man an jedem der Meetingstage feiern können. Steffi Hofer gelang am dritten Meetingstag nahezu alles. Sie sicherte sich neben dem Hauptrennen auch noch zwei weitere Prüfungen. Mit Survey (M. Hofer) gewann sie das Sprintrennen, die Goldene Peitsche von Bad Doberan über 1200 Meter. Im folgenden Rennen, der Preis der Unternehmensgruppe Krebs über 1750 Meter legte sie noch einen vollen Erfolg mit Saturin (M. Hofer) nach.

Die Herren mussten sich mit maximal zwei Siegen begnügen. Jozef Bojko schaffte zwei Treffer mit Altina (E. Schnakenberg) und Ocean Peace (H.-H. Jörgensen).

Der Münchner Nachwuchsmann Martin Seidl schaffte für Roland Dzubasz zwei weitere Erfolge. Ratisbona (Sieglosenrennen für dreijährige Stuten) und Kasumi (Ausgleich III).
Mülheimer Zweijährigenrennen sichere Beute für Molly Filla

Im Vorfeld des Renntages sickerten schon die guten Arbeitsleistungen der Big Shuffle Tochter durch. Nun hat sie diese auch im Rennen optimal umsetzen können. Uwe Ostmann ist der Trainer der Auenqueller Stute, von der sicherlich noch einiges zu hören sein wird. Fuscano (W. Hickst; A. Pietsch) kam auf Rang zwei, konnte gegen die Siegerin nichts ausrichten. Collodi (P. Schiergen; A. Starke) kam auf Rang drei.

Maxim Pecheur wird der Renntag sicherlich in guter Erinnerung bleiben. Er siegte mit dem Aussenseiter Air Dream (H. Rosenbach) im Ausgleich III und mit Absolom (S. Hellier) im Ausgleich IV.

Champions League

Weitere News

  • Der „perfekte Vortrag“ mit Lady Magic vor fast 10.000 Zuschauern

    Österreichische Stute gewinnt erneut in München

    München 24.06.2019

    Mit dem auch in diesem Jahr wieder bestens besuchten Auto Häusler-Renntag (knapp 10.000 Zuschauer) wurde das stattliche Galopp-Programm am Montagabend in München fortgesetzt. Wie schon am Maifeiertag sollte sich die weite Reise aus Österreich für Klaus Koglers Lady Magic so richtig lohnen. Denn im über 2.200 Meter führenden Ausgleich III feierte die 3,8:1-Mitfavoritin ihren zweiten Saisonsieg.

  • Fragezeichen hinter Winterfuchs, Secret Potion mit Vargiu

    Noch 29 Pferde im IDEE 150. Deutschen Derby

    Hamburg 24.06.2019

    In zwei Wochen ist das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) bereits Geschichte, denn am 7. Juli steht der große Showdown im Rennen des Jahres in Hamburg an. 29 Pferde besitzen mit Stand Montag, 24. Juni noch ein Engagement für das Blaue Band.

  • Interview mit Petra Stucke, Besitzerin von Namos, dem Überraschungssieger der Silbernen Peitsche 2019

    „Insgesamt also unvergessliche und unbezahlbare Glücksmomente!“

    24.06.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seine Konkurrenten heran und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, 3 Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Im Interview sprechen wir über ihre gemeinsame Geschichte und darüber, wie es ist, als Privatperson ein Rennpferd zu besitzen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm