Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Aller guten Dinge sind Drei in Saarbrücken

Galopp in Tracht am Maria Himmelfahrtstag

Köln 14. August 2011

In Saarbrücken wird schon wieder das Halali geblasen, nach dem Motto: "Aller guten Dinge sind Drei" wird auf der Güdinger Rennbahn mit dem August-Renntag die Saison 2011 beendet. In München widmet man sich indes der Tradition und vereint Braukunst, Trachtenkultur und das Kulturgut "Pferd".

In Saarbrücken wird schon wieder das Halali geblasen, nach dem Motto: "Aller guten Dinge sind Drei" wird auf der Güdinger Rennbahn mit dem August-Renntag die Saison 2011 beendet. In München widmet man sich indes der Tradition und vereint Braukunst, Trachtenkultur und das Kulturgut "Pferd".
BBAG Auktionsrennen in München

Als Grosser Preis der Brauerei Aying wird das Münchner Auktionsrennen über 1600 Meter gelaufen. Das Nennungsergebnis ist mehr als zufrieden stellend. 15 Pferde werden an den Start kommen, unter anderem der aktuelle Österreichische Derbysieger Noble Champion (M. Hofer; T. Hellier). Nach diesem Sieg lief es für den Hawk Wing Sohn nicht mehr ganz rund, musste in Hamburg von Terry Hellier angehalten werden, hatte sich vertreten. Mit einem vierten Platz in Avenches stellte er dann die Fahnen wieder in Richtung Erfolg. Doch leicht wird dieser in der bayerischen Metropole nicht zu erreichen sein, denn viele Pferde melden Chancen in der mit 52.000 Euro dotierten Prüfung an.

Mit Lips Poison (A. Löwe; A. Helfenbein) ist die amtierende German 1000 Guineas Siegern am Ablauf. Danach versuchte man es mit ihr auf Listenebene. Hier wurde sie Fünfte ließ damals unter anderem Nice Danon hinter sich, der Listensieger in Mailand und aktuell Zweiter der Düsseldorfer Henkel-Meile wurde.

Auch Waldemar Hickst hat mit Nafar (A. Pietsch) und Dragoslav (R. Piechulek) zwei heiße Eisen im Feuer. Nafar war zwar klassemäßig noch nicht so stark gefordert, hat aber schon den mit mittlerweile 91,5 kg eingeschätzten Sinnerman hinter sich gelassen. Dragoslav musste auf der Riemer Rennbahn noch keinen Gegner vor sich anerkennen.

Peter Schiergen reist mit Eigelstein und Darnell (J. Palik) an die Isar. Andrasch Starke hat sich für Eigelstein entschieden, er war dritter im Hamburger Auktionsrennen, musste unter anderem Skagen vor sich anerkennen, die derzeit noch nicht erfasst zu sein scheint. Darnell konnte im Münchner Auktionsrennen Anfang Juli nicht viel ausrichten, nun geht es 200 Meter weiter, da kann es schon ganz anders aussehen. Der damalige Sieger ist Dancing Dynamite (H.W. Hiller; E. Frank), der Sieg sah überzeugend aus.

Neben neun Galopprennen wird es an der Isar eine Trachtenmodenschau, Goaß’l-Schnalzer, Schuhplattler und natürlich Blasmusik geben. Der 14-fache bayerische Trainerchampion Erich Pils wird den vom Galoppclub Süddeutschland e.V. neu ins Leben gerufenen Ehrenpreis, den Monsun, erhalten. Geehrt werden damit künftig Turfpersönlichkeiten, die sich seit vielen Jahren im Rennsport engagiert haben.
Saarbrücken Güdingen mit Galopp und Trab

Zehn Rennen lobt der Saarbrücker Rennverein am Abschlusstag der dortigen Rennsaison aus. Aus galopperischer Sicht ist der Mercedes- Benz Preis des Saarlandes über 1900 Meter die hochwertigste und auch eine der interessantesten Prüfungen. Sie wird als Wettchance des Tages mit einer garantierten Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette gelaufen. Als Stellpferd für den Sieg könnte hier Valenzani (M. Hofer; St. Hofer) fungieren. Zuletzt mit Scheuklappen am Start, hat er sich unter Höchstgewicht in Bad Harzburg im Ausgleich IV gut genug verkauft. Prince Vince (S. Kaltner, R. Schumacher) ist ein Kandidat, der so eine Prüfung immer gut abschließen kann, aber auch die Münchnerin Wyoming (W. Glanz; H. Mouchova) kann mitmischen. Sehr günstig in der Partie und leistungsmäßig seht Ramira (U. Schwinn; A. Glomba). Casilina (Chr. v. der Recke; K. Schmitt) muss auf alle Fälle in die Wette.

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm