Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sieben Rennen am Samstag

Hoppegarten mit achtem Saisonrenntag

Köln 19. August 2011

In Berlin sind seit einer Woche die Schulen wieder geöffnet und die Sommerferien vorbei. Grund genug sich am Samstag bei sieben spannenden Galopprennen und erweitertem Familienprogramm zu zerstreuen und zu erholen.

Bindet Blumenmaedchen sich selbst den Siegerstrauß?

Sie ist sicherlich die erfahrenste Lady im Fünferfeld der einleitenden Prüfung für zweijährige Stuten. Drei Starts hat die von Hans Walter Hiller trainierte Blumenmaedchen in ihrer noch jungen Karriere schon im Bauch, zuletzt war sie in Dieppe in einem Verkaufsrennen Zweite. In Hoppegarten gab sie im Juni ihr Lebensdebüt, mal sehen wie sie sich diesmal schlägt. Andreas Helfenbein ist für den Ritt gebucht. Alpha (D. Moser; P. Krowicki) hatte in Bad Doberan ihr Lebensdebüt, könnte gefördert sein, damals hatte sie allerdings keine großen Möglichkeiten. Cassis (H.-J. Gröschel; W. Panov), Little Wonder (St. Richter; J. Bojko) und Mocca Mare (Manfr. Hofer; St. Hofer) sind erstmalig auf der Rennbahn. Mocca Mare könnte sich gleich gut vorstellen.
Wettchance des Tages sichere Beute für Ratisbona?

Die Formen der dreijährigen Sholokov Tochter Ratisbona lesen sich allesamt sehr ordentlich. Roland Dzubasz zeichnet als Trainer verantwortlich und bietet seine Lady unter Nachwuchsmann Martin Seidl erstmalig im Handicap, im Preis Jungheinrich Gabelstapler Wettchance des Tages, Ausgleich III über 1600 Meter auf. Ein Sieg fehlt ihr noch, doch war sie bislang auch in streckenweise sehr talentierter Gesellschaft unterwegs. Das zu tragende Gewicht wird durch die 4 kg, die Martin Seidl noch in Anspruch nehmen darf, schön gemindert. Ein heißer Gegner ist Keno (Chr. Sprengel; F. Minarik), der hintereinander Ausgleich IV und Ausgleich III gewann. Arriba Directa (D. Moser; St. Hofer) hat einige ordentliche Leistungen im Ausgleich III vorzuweisen, scheint kein Siegertyp zu sein - in die Wette muss sie hinein. Mal so mal so läuft Sajja (H.-J. Gröschel) Andreas Suborics ist gebucht. Frische und zudem leichte Siegerin in Hoppegarten ist Karibu Sana (H. Hötger; P. Krowicki), nun muss sie Farbe bekennen.
Elfmeter ohne Torwart?

Im Altersgewichtsrennen über 1800 Meter scheint es eine klare Angelegenheit für den im letzten Jahr noch auf Gruppeebene agierenden Baschar (Miltcho G. Mintchev) zu sein. Andreas Suborics soll den Elfmeter verwandeln. Der gebürtige Wiener hat ja bekanntlich sowohl auf dem Pferd, als auch auf dem Fußballrasen Talent. Als Gegner könnten Mountain Hill (T. Mundry; M. Seidl) und Directa Comtessa (D. Moser; St. Hofer) fungieren - oder zur Komplettierung der Dreierwette.

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm