Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sieben Rennen am Samstag

Hoppegarten mit achtem Saisonrenntag

Köln 19. August 2011

In Berlin sind seit einer Woche die Schulen wieder geöffnet und die Sommerferien vorbei. Grund genug sich am Samstag bei sieben spannenden Galopprennen und erweitertem Familienprogramm zu zerstreuen und zu erholen.

Bindet Blumenmaedchen sich selbst den Siegerstrauß?

Sie ist sicherlich die erfahrenste Lady im Fünferfeld der einleitenden Prüfung für zweijährige Stuten. Drei Starts hat die von Hans Walter Hiller trainierte Blumenmaedchen in ihrer noch jungen Karriere schon im Bauch, zuletzt war sie in Dieppe in einem Verkaufsrennen Zweite. In Hoppegarten gab sie im Juni ihr Lebensdebüt, mal sehen wie sie sich diesmal schlägt. Andreas Helfenbein ist für den Ritt gebucht. Alpha (D. Moser; P. Krowicki) hatte in Bad Doberan ihr Lebensdebüt, könnte gefördert sein, damals hatte sie allerdings keine großen Möglichkeiten. Cassis (H.-J. Gröschel; W. Panov), Little Wonder (St. Richter; J. Bojko) und Mocca Mare (Manfr. Hofer; St. Hofer) sind erstmalig auf der Rennbahn. Mocca Mare könnte sich gleich gut vorstellen.
Wettchance des Tages sichere Beute für Ratisbona?

Die Formen der dreijährigen Sholokov Tochter Ratisbona lesen sich allesamt sehr ordentlich. Roland Dzubasz zeichnet als Trainer verantwortlich und bietet seine Lady unter Nachwuchsmann Martin Seidl erstmalig im Handicap, im Preis Jungheinrich Gabelstapler Wettchance des Tages, Ausgleich III über 1600 Meter auf. Ein Sieg fehlt ihr noch, doch war sie bislang auch in streckenweise sehr talentierter Gesellschaft unterwegs. Das zu tragende Gewicht wird durch die 4 kg, die Martin Seidl noch in Anspruch nehmen darf, schön gemindert. Ein heißer Gegner ist Keno (Chr. Sprengel; F. Minarik), der hintereinander Ausgleich IV und Ausgleich III gewann. Arriba Directa (D. Moser; St. Hofer) hat einige ordentliche Leistungen im Ausgleich III vorzuweisen, scheint kein Siegertyp zu sein - in die Wette muss sie hinein. Mal so mal so läuft Sajja (H.-J. Gröschel) Andreas Suborics ist gebucht. Frische und zudem leichte Siegerin in Hoppegarten ist Karibu Sana (H. Hötger; P. Krowicki), nun muss sie Farbe bekennen.
Elfmeter ohne Torwart?

Im Altersgewichtsrennen über 1800 Meter scheint es eine klare Angelegenheit für den im letzten Jahr noch auf Gruppeebene agierenden Baschar (Miltcho G. Mintchev) zu sein. Andreas Suborics soll den Elfmeter verwandeln. Der gebürtige Wiener hat ja bekanntlich sowohl auf dem Pferd, als auch auf dem Fußballrasen Talent. Als Gegner könnten Mountain Hill (T. Mundry; M. Seidl) und Directa Comtessa (D. Moser; St. Hofer) fungieren - oder zur Komplettierung der Dreierwette.

Champions League

Weitere News

  • Torqueville überrascht auf der heimischen Bahn

    Magdeburger Sieg im Magdeburger Highlight

    Magdeburg 24.06.2017

    Der Preis der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, ein Ausgleich III über 2400 Meter, war das Highlight am Samstag beim Renntag im Magdeburger Herrenkrug. Und durch den von Marc Timpelan trainierten, auch in seinem Besitz stehenden, und von dem Ex-Profijockey auch selbst gerittenen Torqueville gab es dabei einen Heimsieg.

  • Wöhler-Stalljockey nicht auf Allofs-Ass Langtang

    Pedroza reitet Warring States im Derby

    Hamburg 23.06.2017

    Der Chef des größten deutschen Trainingsstalles und eines der erfolgreichen Quartiere kann am Sonntag, 2. Juli wieder das bedeutendste Rennen des Jahres 2017 gewinnen: Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh wird aller Voraussicht nach mit drei Pferden in das IDEE 148. Deutsche Derby gehen: Der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Langtang, der Union-Vierte und Bavarian Classic-Sieger Warring States und Promise of Peace sollen für den Erfolgstrainer um das Blaue Band kämpfen.

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm