Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schiergen auch hier auf den Plätzen

Diatribe gewinnt Großen Jubiläums-Sparkassenpreis in Düsseldorf

Köln 21. August 2011

314:10 bezahlte die von Markus Klug für das Gestüt Röttgen vorbereitete Diatribe in der Düsseldorfer Listenprüfung für die Stuten! Mit dem Sieg der Tertullian Tochter hatte kaum jemand gerechnet.

Diatribe siegt Start-Ziel

Von Beginn an ließen Stephen Hellyn und Diatribe nichts anbrennen und sorgten für die flotte Fahrt im Großen Jubiläums-Sparkassenpreis Listenrennen über 1400 Meter. In der Zielgeraden legten die beiden noch einen Zahn zu und waren uneinholbar voraus. Mehr als auf zwei Längen konnte sich die Favoritin Wolkenburg (P. Schiergen; T. Hellier) aber nicht heranarbeiten. Auf Platz drei gab es den nächsten Paukenschlag, hier setzte sich Peter Schiergens Jardina (K. Clijmans) mit einem Hals Vorsprung noch vor Angel of Harlem (H.-A. Pantall; D. Porcu) durch. Diatribe hatte nach einigen schwereren Rennen, in denen sie nie vorne mitmischen konnte, in Hannover zuletzt ein Altersgewichtsrennen leicht gewinnen können. Mit neuem Mumm betankt konnte sie in die Listenprüfung gehen.
Uwe Ostmann stellt überlegenen Zweijährigen

Was Black Arrow in Hannover zeigte, zeigte Auenturm in Düsseldorf. Der zweijährige Ransom O'War Sohn canterte bei seinem Lebensdebüt die Gegner förmlich aus den Schuhen. Überlegen gewann er die EBF-Prüfung über 1400 Meter. Koen Clijmans war der Siegreiter. Auch deutlich vor dem Feld endete Baltic Rock (P. Schiergen; T. Hellier). Er kam zwar auch nicht an den überlegenen Sieger heran, doch legte er sieben Längen zwischen sich und den Drittplatzierten Red Ghost (S. Smrczek; D. Porcu).

Champions League

Weitere News

  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien

    Aufbruch in die neue Heimat

    Köln 16.07.2019

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • 18. Erfolg für den Top-Wallach in Vichy

    Gamgoom siegt immer weiter

    Vichy/Frankreich 16.07.2019

    Das Sommer-Meeting in Vichy/Frankreich hätte aus deutscher Sicht gar nicht besser beginnen können. Gleich im ersten Rennen am Montag, einem mit 52.000 Euro dotierten Quinté+-Handicap über kurze 1.000 Meter war der im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt stehende Gamgoom erneut auf der Siegerstraße.

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm