Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Tim Borowski und Claudio Pizarro sahen ihren überlegenen Zweijährigen

Fußball und Galopprennsport - die perfekte Liaison

Köln 21. August 2011

England ist die Wiege des Vollblutsports, aber auch eine Fußballnation. Zwei deutsche Fußballspieler kaufen sich in Newmarket auf der Auktion einen Jährling, der sich am Ascot Renntag in Hannover erstmalig auf der Bahn vorstellt - da kann nur Gutes dabei herauskommen.

Er kam, sah und siegte

Black Arrow heißt der zweijährige Hengst, der im Rahmen das Ascot Renntages in Hannover sein Lebensdebüt auf der Rennbahn gab. Von Andreas Wöhler trainiert und Stalljockey Eduardo Pedroza gesteuert, zeigte der Youngster, der sich im Besitz von Stall 24 befindet, im Preis von Hans G. Bock Inneneinrichtungen EBF-Rennen über 1600 Meter eine eindrucksvolle Leistung. 3 1/2 Längen betrug der Vorsprung im Ziel. Zehn Gegner hatten keine Chance. 60.000 Guineas kostete der Teofilo Sohn in Newmarket auf der Auktion, der Zuschlag ging an die beiden Werder Bremen Spieler Tim Borowski und Claudio Pizarro. Die Eintrittskarte für das Krefelder Herzog von Ratibor-Rennen, für das er eine Nennung besitzt, hat er damit auf jeden Fall gelöst.

Champions League

Weitere News

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 20.09.2017

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Sauren-Ass Izzo mit Auteuil-Comeback

    Nächste US-Chance für Ross

    Belmont Park/Auteuil/Mailand/Meran 20.09.2017

    Deutsche Pferde steuern an diesem Wochenende wieder Top-Ziele im Ausland an. Vor seinem nächsten Auftritt in den USA steht an diesem Samstag der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Ross. Der Hengst bestreitet auf der Rennbahn Belmont Park das Kelso Handicap (Grade II, 300.000 Dollar, 1.600 m).

  • Der Bundesgerichtshof stellt die Weichen für den Bau der DFB-Zentrale

    Keine Rennen mehr in Frankfurt

    Frankfurt 20.09.2017

    Der Bundesgerichtshof hat heute den Antrag des Frankfurter Renn-Klubs auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung zurückgewiesen. Damit wird es zukünftig keine Rennbahn mehr in Frankfurt am Standort Niederrad geben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm