Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pedrozas Aufholjagd erfolgreich

Gelungener Saisoneinstand in Halle

Köln 24. September 2011

Er war der einzige der sechs Jockeys, die sich derzeit an der Spitze der deutschen Jockeystatistik tummeln, der beim Hallenser Saisoneinstand am Start war – Eduardo Pedroza. Seit dem letzten Wochenende lag der amtierende Champion „nur“ noch auf Rang zwei, da Adrie de Vries

ihn nach einem fulminanten Wochenende mit sechs Siegen um einen Zähler überholt hatte. Doch die Rechnung des Panamesen ging auf, er ist zurück an der Spitze.
Mit Fly Osoria ein Sieg für seinen Chef

Im besten Handicap des Tages, dem Preis der MZ Mitteldeutsche Zeitung Ausgleich III über 1750 Meter, war Eduardo Pedroza mit der von seinem Chef Andreas Wöhler trainierten Fly Osoria am Start. Den Gleichstand mit Adrie de Vries, was die Siegtreffer anbelangt, hatte er zu diesem Zeitpunkt schon wieder hergestellt, denn gleich im einleitenden Rennen gewann er für die Münchner Trainerin Jutta Mayer mit Dance Every Dance den Preis der Lichtenauser Mineralquellen über kurze 1350 Meter.

Bis zum fünften Rennen musste Pedroza sich in Geduld üben, erst dann war sein zweiter Tagestreffer unter Dach und Fach. Fly Osoria siegte unter Höchstgewicht sicher mit 1 ¼ Längen. Platz zwei ging an Arriba Directa (D. Moser; S. Wandt), die für die durchaus flotte Fahrt gesorgt hatte. Caesarion (H.-J. Gröschel; K. Irmer) belegte Rang drei.

Pascal-Jonathan Werning war mit zwei Treffern ebenso erfolgreich wie Eduardo Pedroza. Er sicherte sich die beiden letzten Rennen mit New Parodie (M. Megsner) und Leu (W. Busch).

Champions League

Weitere News

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Im reifen Alter wird der Lokalmatador zum Langstrecken-Sieger

    Cash the Cheque macht seinem Namen alle Ehre

    Dresden 20.10.2018

    Es war die Entdeckung eines neuen Langstrecken-Talents: Cash the Cheque, immerhin schon siebenjähriger Wallach aus dem Stall von Stefan Richter, war in seiner bisherigen Karriere noch nie auf einer weiteren Distanz als 2.200 Meter angetreten. Doch im Hauptrennen der Veranstaltung in Dresden bewies der 73:10-Außenseiter, dass er auch jede Menge Ausdauer hat.

  • Berlin- und Iffezheim-Sieger Best Solution gewinnt den Caulfield Cup

    Top-Aufwertung der deutschen Champions League-Rennen

    Caulfield/Australien 20.10.2018

    Tolle Aufwertung für die deutschen Top-Rennen am Samstag im Caulfield Cup (Gruppe I, 5 Mio. Australian-Dollar, 3,08 Mio. Euro, 2.400 m): Der im Besitz des Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed und von Saeed bin Suroor trainierte Best Solution gewann nach dem Longines – Großer Preis von Berlin und dem Longines – Großer Preis von Baden nun auch dieses Event auf der Rennbahn Caulfield.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm