Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mannheimer John Deere-Preis geht nach Tschechien

Imponierende Wöhler Zweijährige in Dresden

Köln 25. September 2011

Etwa eine Viertelstunde vorher hatte in der Kölner Domstadt Black Arrow ein Listenrennen für die zweijährigen Pferde gewonnen. Aus gleichem Quartier legte die fein gezogene Monami in Dresden im Preis Private Banking der Ostsächsischen Sparkasse Dresden EBF-Rennen eindrucksvoll nach.

Überlegener Sieg für noch etwas grüne Wöhler Stute

Als Debütantin aber stark beachtet am Toto war Monami (A. Wöhler) in die einleitende Galopperprüfung an der Elbe gegangen. Überlegen, vier Längen lautete nach 1500 Metern der Richterspruch für die Etzeanerin. Noch sichtlich grün lief die Sholokhov Tochter aber sie sollte sich bei ihrem nächsten Start schon gefördert zeigen. Jozef Bojko war der Siegreiter.
Ocean Peace gewinnt bestdotierten Dresdner Ausgleich III

Hans-Heinrich Jörgensen zeichnet als Trainer der Siegerin im Preis der Ostsächsischen Sparkasse Dresden Ausgleich III über 1900 Meter verantwortlich. Die von Altmeister Victor Schulepov gesteuerte Speedmaster Tochter kam damit zu ihrem zweiten Jahreserfolg. Sicher verwies sie Laric (H.-J. Gröschel; W. Panov) und Divoka (A. Wöhler; J. Bojko) auf die Plätze.
Totoschock im Abschlussrennen

Wer Alicia (P. Hirschberger; D. Moffatt) im abschließenden Dresdner Ausgleich IV über 1200 Meter auf dem Schein hatte, durfte sich über eine satte Siegquote von 340:10 freuen. Auch die Platzwette schlug mit 46:10 noch ordentlich zu Buche.
Mannheimer Highlight wird nach Tschechein entführt

Als dritte Bahn war am Sonntag auch Mannheim mit von der Partie. Im besten Handicap, dem John Deere-Preis Ausgleich III über 1400 Meter ging es am Ende eng her. Der aus Tschechien angereiste Gallonofgas (P. Kinsky) hatte unter Hana Mouchova schließlich das bessere Ende für sich. Almaviva (E. Kurdu; Jan Palik) kam auf Rang zwei. Tiger Lilly (M. Weber; B. Weber) komplettierte die Dreierwette.
Schnakenberg Sieg im Mannheimer Jagdrennen

Borgo war der erfolgreichste Schützling von Elfi Schnakenberg im Preis der Stadt Mannheim, Hindernisrennen für Amateure über 3600 Meter. Niall Kelly saß im Sattel. Borgo war der erfolgreichste Schützling aus dem Hause Schnakenberg. In die Dreierwette liefen noch Tazzaro (Chr. Sprengel; D. Goossens) und Simone Martini (B. J. Friesdorf; Nicolai-W. De Boinville).

Champions League

Weitere News

  • Keine Nachnennung, aber Hochspannung vor dem Rennen des Jahres

    Derby-Countdown mit 20 Pferden

    Hamburg 26.06.2017

    Das IDEE 148. Deutsche Derby am Sonntag, 2. Juli 2017 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn wird das Großereignis im hiesigen Galoppsport überhaupt. Für das bedeutendste Rennen des Jahres (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), das natürlich Bestandteil der German Racing Champions League ist, läuft der Countdown auf Hochtouren.

  • Sechsjähriger Hengst imponiert im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    Wild Chief der Chef im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 25.06.2017

    Der sechsjährige Hengst Wild Chief hat auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den 30. Großen Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial gewonnen. Das mit 55.000 Euro dotierten Rennen zählt zur Europa-Kategorie Gruppe 3 und führt über 1.750 m. Es ist neben dem St. Leger im Herbst die sportlich wichtigste Prüfung des Jahres in Dortmund.

  • Publikumsliebling Silvery Moon wird diesmal Vierter

    Action Please und andere „Oldies“ in München vorne

    München 25.06.2017

    Er war der große Publikumsliebling, von keinem anderen Pferd dürften vorher so viele Fotos gemacht worden sein wie mit Silvery Moon, dem „schnellsten Schecken der Welt“. Der wegen seines ungewöhnlichen Aussehens auch gerne als „Indianerpferd“ bezeichnete Hengst gab am Sonntag ein Gastspiel auf der Galopprennbahn in München-Riem. In einem 1.600 Meter-Ausgleich III lief er als Mitfavorit auch wieder ordentlich, doch mehr als der vierte Platz beim 46. Karrierestart war für ihn diesmal nicht drin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm