Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutschlands Superstute wurde nachgenannt

Danedream läuft im Arc!

Köln 27. September 2011

Seit ihrem Triumph im Grossen Preis von Baden Anfang September wartet Turf Deutschland atemlos auf die Entscheidung ob Danedream, die weitere Optionen in Japan und in den USA besäße, für eines der international renommiertesten Rennen, den Prix de l'Arc de Trioumphe nachgenannt wird. Diese ist jetzt gefallen, Danedream ist dabei!

Seit ihrem Triumph im Grossen Preis von Baden Anfang September wartet Turf Deutschland atemlos auf die Entscheidung ob Danedream, die weitere Optionen in Japan und in den USA besäße, für eines der international renommiertesten Rennen, den Prix de l'Arc de Triomphe nachgenannt wird. Diese ist jetzt gefallen, Danedream ist dabei!
Internationales Spitzenfeld in Longchamp

Mit erlesener Konkurrenz bekommt es Deutschlands derzeit wohl bestes Pferd (100,5 kg GAG!) Danedream (P. Schiergen) am 2. Oktober in Paris Longchamp im Prix de l'Arc de Triomphe - Gruppe-1 über 2400 Meter zu tun.

Titelverteidiger und letztjähriger Epsom Derby Sieger Workforce (Sir M. Stoute) steht im Aufgebot, genauso wie Sarafina (A. de Royer-Dupre) unter anderem Drittplatzierte im Arc 2010.

Auch Galikova (F. Head), die Schwester der Gruppe-I-Seriensiegerin Goldikova und mittlerweile selbst auf höchstem Parkett siegreich und der japanische Hengst Nakayama Festa (Y. Ninomiya ), der im vergangenen Jahr knapp den Sieg in dieser Prüfung verpasst hat, werden sich unter anderem in den Kampf um den Sieg in dieser Prüfung einmischen.
Vielleicht wird ein Traum wahr bei Danedreams bislang schwerster Aufgabe?

Danedream wird nun vor die bislang anspruchvollste Leistungsprüfung ihrer noch jungen und kometenhaften Karriere gestellt. Turfdeutschland drückt die Daumen für die zierliche Stute mit dem großen Herz!

Ein großer Tag für Peter Schiergen, Andrasch Starke und das Gestüt Burg Eberstein.

Champions League

Weitere News

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm