Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Rennsport zum Abheben beim Airportrenntag in Hannover

Hannover am Samstag mit Jockeyelite

Köln 29. September 2011

München-Riem gibt als Alleinveranstalter vom Freitag, am Samstag den Stab an die Neue Bult in Hannover ab. Denn dann ist der Hannoversche Rennverein Alleinveranstalter, hat die Deutsche Jockeyelite zu Gast und zehn spannende Pferderennen auf dem Programm.

Grosser Preis des Hannover Airport - BBAG Auktionsrennen Hannover

Das am höchsten dotierte Rennen (52.000 Euro) in der niedersächsischen Metropole ist das BBAG Auktionsrennen für die dreijährigen Pferde. Über 2000 Meter führt die Distanz, 13 Pferde sind angemeldet. BBAG-Auktionsrennen erprobt ist Eigelstein (P. Schiergen; A. Starke). Er und sein Reiter haben im Berliner Auktionsrennen aus einer schier aussichtslosen Position noch gewonnen, auch wenn Eigelstein anfänglich sich als wenig gehfreudig präsentiert hatte. Nun geht es 600 Meter weiter, mehr Zeit in eine aussichtsreiche Position zu kommen, aber auch deutlich länger als in den letzten Prüfungen. Eine gute bis sehr gute Platzierung ist dem Hengst aber auch mit Höchstgewicht und über die weitere Distanz zuzutrauen. Doch Chancen sind auch bei Manolito (A. Kleinkorres; J. Bojko) auszumachen, er gewann in Baden-Baden zuletzt eine leichtere Aufgabe, konnte im Münchner Auktionsrennen mitmischen. Wenig geprüft ist Why Not (M. Klug; A. De Vries), ein Start, ein Sieg stehen bei ihm auf der Ergebnisliste. Trainer und Reiter sind zudem gut in Form. Mario Hofer ist zweifach vertreten, er schickt den diesjährigen Österreichischen Derbysieger Noble Champion (St. Hofer) ins Rennen und Le Peintre (A. Best). Letzterer war seit Juli nicht mehr am Start, ist nun Wallach. Noble Champion tut sich derzeit schwer, Können besitzt er sicherlich genug für eine derartige Aufgabe.
Ausgleich II als bestes Handicap

Vieles spricht für den Lando Sohn Readyspice (H. Hötger; P. Krowicki) im Ausgleich II über 2000 Meter. Der Wallach scheint sich seit Juli richtig gefunden zu haben, hat auch in der nun anstehenden Handicapklasse schon Geld verdient. Im Ausgleich II unterwegs und auch platziert war Belango (T. Potters; A. de Vries). Die anderen müssen sich nach den vorhandenen Formen schon etwas strecken. Nicht unmöglich erscheint Molly Bell (U. Ostmann; A. Best).
Tolles Rahmenprogramm

Wie man es von der neuen Bult gewohnt ist, wurde auch viel Esprit in die Gestaltung des Rahmenprogramms gelegt. Superrutsche, Minitraber – Rennen mit Vertretern der Medien. Kürbisse bemalen (Halloween ist ja schließlich nicht mehr allzu fern), Kindertombola und und und.

Champions League

Weitere News

  • Torqueville überrascht auf der heimischen Bahn

    Magdeburger Sieg im Magdeburger Highlight

    Magdeburg 24.06.2017

    Der Preis der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, ein Ausgleich III über 2400 Meter, war das Highlight am Samstag beim Renntag im Magdeburger Herrenkrug. Und durch den von Marc Timpelan trainierten, auch in seinem Besitz stehenden, und von dem Ex-Profijockey auch selbst gerittenen Torqueville gab es dabei einen Heimsieg.

  • Wöhler-Stalljockey nicht auf Allofs-Ass Langtang

    Pedroza reitet Warring States im Derby

    Hamburg 23.06.2017

    Der Chef des größten deutschen Trainingsstalles und eines der erfolgreichen Quartiere kann am Sonntag, 2. Juli wieder das bedeutendste Rennen des Jahres 2017 gewinnen: Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh wird aller Voraussicht nach mit drei Pferden in das IDEE 148. Deutsche Derby gehen: Der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Langtang, der Union-Vierte und Bavarian Classic-Sieger Warring States und Promise of Peace sollen für den Erfolgstrainer um das Blaue Band kämpfen.

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm