Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Internationale Sprintprüfung auf Listenebene

Köln galoppiert am Tag der Deutschen Einheit

Köln 1. Oktober 2011

Noch gut ist den Kölnerinnen und Kölnern und allen anderen Besuchern das Saisonhighlight der Kölner Rennsaison mit dem 49. Preis von Europa erinnerlich. Großer Sport mit Prominenz aus Rennsport (Lanfranco Dettori) und Politik

(Hans-Dietrich Genscher Außenminister a.D.) wurde den Zuschauern geboten. Mehr als Familienrenntag, wie es dem Tag der Deutschen Einheit gebührt, wird der kommende Renntag zelebriert.Walero siegreich im Wetten XXL-Sprint-Preis?

Aus Polen, Schweden, Belgien und UK reisen die Teilnehmer für das Hauptrennen der Weidenpescher Karte in die Domstadt. Der Mülheimer Walero (U. Ostmann; K. Clijmans) wird versuchen ihnen allen Paroli zu bieten. Er gehört zu einem der besten Sprinter des Landes, muss allerdings auch am meisten Gewicht im Sattel akzeptieren. Die Klinge hat er bereits mit dem Schweden Calrissian (F. Reutersklöld; R. Schistl) gekreuzt. In der Hamburger Flieger Trophy im Rahmen des Derbymeetings, konnte Walero den Schweden einen kurzen Kopf auf Abstand halten. Damals trugen beide das gleiche Gewicht.

In Hamburg hinter den beiden war der polnische Gast Exciting Life (A. Wyrzyk; M. Srnec), er konnte schon in Frankreich ordentliche Leistungen abliefern, gehört in alle Überlegungen. Auch der Tschechische Gast Golden Eagle (A. Savujev; E. Frank) meldet berechtigte Chancen an.

Mehr auf Sand als auf Gras war die belgische Stute Anna (Frau P.Bastiaens-Van Cauwenbergh; St. Hellyn) unterwegs. Je kürzer, deto besser scheint ihr Motto zu sein. Sie ist sehr schnell auf den Beinen, ob ihre Klasse ausreichend ist, bleibt abzuwarten. Kleine Bedenken melden sich auch bezüglich des Untergrunds an, doch aus der Welt sollte die flinke Stute nicht sein. Der britische Gast Dreamacha (S. C. Williams; W. A. Carson) kann über den kurzen Weg auf einige Siege in der Heimat verweisen, auch er muss einen Sprung bewältigen.Das Listenrennen wird als Wettchance des Tages mit einer garantierten Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette gelaufen. Lukrative Quoten sind zu erwarten.Kinder im Zauber

Für die kleinen Rennbahnbesucher wird ein Kinderzauberer vor Ort sein und sie in Staunen versetzten. Hüpfburg, Kinderschminken, Ponyreiten sind geboten und eine Riesenrutsche wird die Herzen vieler Kinder höherschlagen lassen.Die Erwachsenenherzen schlagen derweil bei neun gut besetzten Galopprennen höher.

Champions League

Weitere News

  • Freude beim Galopper des Jahres-Gewinner über Django Freeman?

    München lockt die Derby-Kandidaten an

    München 23.04.2019

    Bereits am 1. Mai steht in München die nächste große Derby-Vorprüfung an, das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m). Vor drei Jahren kam mit Isfahan der spätere Derbysieger aus diesem Rennen. Auch diesmal bahnt sich ein hochspannendes Rennen bei der Saisonpremiere in der Bayern-Metropole an.

  • Sibylle Vogt reitet im Dr. Busch-Memorial in Krefeld

    Junge Amazone auf Winterfuchs

    Krefeld 23.04.2019

    Das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld gilt als bedeutende Vorbereitungsprüfung für das Deutsche Derby. 2018 belegte Weltstar hier Platz zwei, ehe später im Rennen des Jahres seine große Stunde schlug.

  • Erwartet spannend verlief der Auftakt des Besitzertrainer-Cups 2019 am Ostermontag

    Besitzertrainer-Cup 2019: Matthias Schwinn ist 1. Spitzenreiter

    Saarbrücken 22.04.2019

    Nicht weniger als 18 Besitzertrainer mit 29 Pferden waren am Start. Letztlich setzte sich Matthias Schwinn mit 24 Punkten an die Spitze des Wettbewerbs. Der Coach aus Honzrath blieb zwar ohne vollen Erfolg, punktete aber in allen sechs Rennen des Tages, immer saß Laura Giesgen im Sattel. Jeweils acht Zähler brachten als Zweite Baker Street und Situation auf das Konto von Matthias Schwinn. Dazu kamen ein vierter Rang von Princess Peaches (vier Punkte) und Platz fünf von Bella Duchees (zwei Punkte). Zudem sammelten Betsy Coed und Christin je einen Zähler.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm