Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fireglows Lord holt sich John Deere-Forum-Preis

Pasewalker ist der Steherkönig in Hassloch

Köln 3. Oktober 2011

Trab und Galopp waren heute auf der pfälzischen Traditionsbahn in Hassloch zu bestaunen. Mit dem Hasslocher Steherpreis- Preis der Wiedervereinigung Ausgleich III über 3000 Meter wurde dem Tag der Deutschen Einheit gedacht.

Pasewalker läuft und läuft und läuft

Das vierte Rennen in diesem Jahr hat der von Petra Gehm vorbereitete Pasewalker mit seinem heutigen Sieg im Hasslocher Steherpreis - Preis der Wiedervereinigung Ausgleich III über 3000 Meter unter Dach und Fach gebracht! Maxim Pecheur ließ es langsam angehen auf dem Black Sam Bellamy Sohn, erst auf der Zielgerade setzte er ihn ein und war rasch am Feld vorbei. Dahinter schlugen sich Fierce Storm (M. Münch; St. Hofer) und Bella Bravo (U. Stoltefuß; S. Wandt) sehr achtbar.
Kleine Überraschung im John Deere-Forum-Preis Ausgleich III

Von Iffezheim nach Hassloch ist es nicht allzu weit, so hatte der von Wolfgang Gülcher trainiere Fireglows Lord fast ein Heimspiel. Hana Mouchova setzte den Pentire Sohn im John Deere-Forum-Preis, Ausgleich III über 2200 Meter goldrichtig ein und kam sicher hin. Fireglows Lord schaffte mit diesem Sieg seinen zweiten vollen Treffer in diesem Jahr. Die favorisierte Belle Zorro (R. Storp; St. Hofer) kam auf Rang zwei. Laufmasche (W. Weber; M. Pecheur) komplettierte die ersten Drei.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm