Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erntedank-Renntag mit acht Prüfungen

Saisonende in Bremen

Köln 7. Oktober 2011

Ein ansprechendes Programm wurde für den Sonntags-Renntag in Bremen auf die Beine gestellt. Wie die Vielfalt des Erntedank-Festes, so ist auch die Rennagenda sehr abwechslungsreich gestaltet.

Ausgleich III, Jagdrennen und Halbblutrennen

Das hochwertigste Handicap an der Bremer Vahr kommt mit dem Rungis Express Handicap Ausgleich III über 1400 Meter an den Start. Vierzehn Pferde werden versuchen einen Teil der ausgelobten 8.500 Euro zu ergattern. Die Münchner Stute Dynamite Cat hat nun scheinbar Spaß am siegen bekommen, konnte zwei Prüfungen am Stück gewinnen. Das Aufgewicht wird nochmals durch die Erlaubnis von Katharina Irmer gemindert, die mit der Stute in Dresden gewonnen hat. Ein Hattrick ist möglich.

Zum Sieg sollte eigentlich The Dancing Factor (H.-J. Gröschel; V. Schulepov) stehen. Nicht abschreiben sollte man Noreia (E. Mäder; J. Palik), sie lief in Frankfurt schwach, hat in Baden-Baden einen Ansatz gezeigt. Ihr Stall kommt langsam in Schwung. Night Rock (B. Nasgowitz; D. Schiergen) hat in Bremen in der Sieglosenklasse gewonnen, steigert sich langsam im Handicap. Alle schlagen kann Cyperus (R. Dzubasz; B. Ganbat).

Das einleitende Rennen der Bremer Karte ist der Bremer Halbblut-Preis über 2100 Meter. Elfi Schnakenberg schickt sieben ihrer Schützlinge ins Rennen, unter anderem den Senior im Feld Semicolon (C. Chan), der 2011 schon ein Hindernisrennen gewinnen konnte. Liebiona (L. Szcepurek) steht zum Sieg. Bei Briodolf (J. Schnakenberg) stört das gewaltige Gewicht von 71 kg. Ländler (D. Schiergen) kann überraschen.

Im Jagdrennen ist zwar nur ein Vertreter von Elfi Schnakenberg dabei, doch der ist in Prüfungen wie dieser eine feste Größe. Die Rede ist von Alanco (C. Chan). Indian Sun (P. Vovcenco; P. Gibson) lief bei ihrem ersten Versuch im Hindernisrennen seit langem einmal wieder in die Geldränge, machte ihre Sache sehr gut. Nun muss sie über die festen Sprünge. Holly (Chr. Sprengel; M. Berger) konnte zweimal den Kurs nicht beenden, hat eine anständige Hindernisform in Hannover gezeigt. Sie sollte nicht abgeschrieben werden. Boccatus (A. Bertram; V. Kortyar) gehört in alle Überlegungen.

Champions League

Weitere News

  • „Tor“ für Fußball-Manager Klaus Allofs durch Potemkin

    Whispering Angel ist die Queen der zweijährigen Stuten

    Baden-Baden 21.10.2018

    Whispering Angel (46:10-Mitfavoritin) ist die „Queen“ der zweijährigen Stuten in Deutschland: Die im Besitz des Gestüt Park Wiedingen stehende Soldier Hollow-Tochter gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden vor 6.500 Zuschauern den Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III,105.000 Euro, 1.600 m) und bescherte unter Jockey Martin Seidl Trainer-Champion Markus Klug den vierten Erfolg hintereinander in diesem Prestigerennen.

  • Diesmal kein Volltreffer am Mailand-Sonntag

    Viele Platzierungen für die deutsche Mannschaft

    Mailand/Italien 21.10.2018

    Der Super-Sonntag in Mailand/Italien hatte auch zahlreiche deutsche Top-Galopper angelockt. Zwar gelang diesmal kein Sieg, aber jede Menge Platzierungen. Im Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) belegten die beiden deutschen Zweijährigen Quest the Moon (Oisin Murphy/Sarah Steinberg), der früh in vorderer Linie auszumachen war und einen Hals zurück war, und Revelstoke (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler), der außen noch mächtig anpackte, die Plätze zwei und drei.

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm