Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Debütantin Rock my Heart siegt bei den Youngsters

Die Siegerin des Riemer Nereide Rennens kommt aus Frankreich

Köln 16. Oktober 2011

Night Serenade heißt die Siegerin im Münchner Nereide Rennen. Wenn Henri-Alex Pantall mit seinen Stuten nach Deutschland reist, ist Vorsicht geboten!

Nereide Listenrennen wird nach Frankreich entführt

Und wieder einmal gelang dem französischen Coach Henri-Alex Panltall ein schöner Coup in Deutschland. Auch wenn die Formen, mit denen seine Stute Night Serenade an die Isar reiste, sie nicht für eine Siegwette empfahlen, so zeigte sie allen Skeptikern was in ihr steckt und holte das für die Stuten so begehrte Black Type. Sicher setzte sie sich im Nereide Listenrennen über 2200 Meter unter Fabrice Veron am Ende gegen Leopardin (H.-J. Gröschel; W. Panov) und Lana Jolie (A. Wöhler; J. Bojko) durch. Und die Favoritinnen? Labrice (P. Schiergen; G. Masure) fand nie richtig ins Rennen, wurde schließlich neunte. Aigrette Garzette (P. Schiergen; M. Caddedu) kam noch vielversprechend in die Zielgerade, baute dann rasch ab. Nautika Danon (W. Hickst; E. Frank) kam nach einem kurzen Moment nicht mehr weiter.
Hickst stellt Sieger bei den Zweijährigen

Ein gut besetztes Feld bei den zweijährigen Pferden war im Preis der 1. Münchner Hut-Parade/Kostümverleih Hera Rauch, EBF Rennen über 1500 Meter am Start. Hier setzte sich überzeugend die von Waldemar Hickst trainierte Sholokhov Tochter Rock my Heart (W. Hickst; E. Frank) durch. High Heat (W. Figge; K. P. Pattinson) schob sich noch vor den Mitfavoriten Lysino (P. Schiergen; G. Masure).

Karoly Kerekes war erfolgreichster Aktiver des Renntags. Er gewann zweimal für seinen Chef Wolfgang Figge mit Ordensfrau und Lady Fortune. Im abschließenden Rennen landete er noch einen Überraschungssieg mit Ichico (R. Prinzinger).

Champions League

Weitere News

  • Kiss The Wind im Superhandicap schnell wie der Wind

    Atlantas Endspurt klärt die Fronten

    Bad Harzburg 22.07.2018

    Das erste Bad Harzburger Rennwochenende 2018 war auch seines: Dr. Andreas Bolte, Erfolgstrainer aus Lengerich, drückte einen Tag nach seinem Erfolg mit Onyxa im ersten Superhandicap auch dem Sonntag seinen Stempel auf. Mit Jakob Steckleins Stute Atlanta gewann er den Ausgleich II (12.500 Euro, 2.000 m). Da war ihm trotz heftiger Regenfälle zum Strahlen zumute.

  • Onyxa triumphiert im ersten Harzer Superhandicap

    Boltes nächster großer Coup

    Bad Harzburg 21.07.2018

    Hochspannung im Harz: Im ersten Superhandicap des Meetings 2018 in Bad Harzburg landete der Lengericher Trainer Dr. Andreas Bolte einen weiteren Top-Treffer in einer ohnehin schon spektakulären Saison. Die von ihm für Sabine Goldberg vorbereitete Onyxa (80:10) gewann am Samstagabend nach ihrem Ehrenplatz im Vorjahr den Großen Preis der öffentlichen Versicherung Braunschweig (Ausgleich III, 1.850 m), der mit 20.000 Euro fürstlich dotiert war. Allein 11.500 Euro gab es für die Siegerin.

  • Die ersten diesjährigen Bad Harzburger Punkte gehen an Smentana

    „PMU-Frühschicht“ zum Auftakt

    Bad Harzburg 20.07.2018

    Von wegen: Erst gut Mittagessen und dann auf die Rennbahn. Die heutige Eröffnung des Bad Harzburger Meetings 2018 erforderte schon eine kleine „Zeitenwende“. Die Premiere war nämlich mehr oder weniger ein „Frühstücks-Turf“, da die ersten fünf Tagesprüfungen zum morgendlichen Wettangebot der PMU in Frankreich zählten und folglich per TV im Nachbarland zu sehen waren. Bereits um 10.55 Uhr sprangen die Pferde erstmals aus den Boxen ab. Und zwar im Preis der Firma Elektro Bartels Goslar, bei dem sich bereits vor Erreichen der Gerade abgezeichnet hatte, dass Stall Comets Smentana am Ende die Oberhand haben würde.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm