Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zusätzlicher Renntag am Samstag, 12. November 2011

Überraschung: Neuer Renntag in Bremen

Bremen 17. Oktober 2011

GERMAN RACING und die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen veranstalten zusammen mit der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) am Samstag, 12. November, in Bremen einen weiteren Zusatzrenntag auf Gras. Die Ausschreibung für die Rennen wird zeitnah im Wochenrennkalender und auf der Webseite des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen veröffentlicht.

BBAG Präsident Karl Dieter Ellerbracke: „Als die Besitzervereinigung auf uns zukam und um eine Unterstützung für einen zusätzlichen Renntag bat, haben wir gerne zugesagt. Es liegt natürlich auch in unserem Interesse, dass nach unserer Auktion am kommenden Wochenende eine möglichst große Zahl an Rennen stattfindet. So haben die Käufer von Startpferden eine schnellere Chance auf einen Erfolg nach ihrer Investition.“„In den letzten Wochen wurden wir von einigen Mitgliedern darauf angesprochen, dass sie am Ende des Jahres das ein oder andere Sieglosenrennen vermissen. Mit dem Renntag in Bremen, den die Besitzervereinigung zusammen mit GERMAN RACING und der BBAG veranstaltet, werden wir diesem Wunsch gerne nachkommen. Unser Dank gilt allen, die dies kurzfristig möglich gemacht haben; vor allem aber der BBAG für ihre Unterstützung“, so Daniel Krüger von der Besitzervereinigung, der zugleich dem Bremer Rennverein für seine spontane Zusage dankte. „Da die Bundesliga am 12. November erneut eine Länderspielpause macht, bietet der Tag in Bremen sicher eine gute Alternative für alle Sportfreunde. Wir freuen uns natürlich, dass wir auf unserer Rennbahn in Bremen mit der Unterstützung von GERMAN RACING, der Besitzervereinigung und der Auktionsgesellschaft einen weiteren Renntag bieten können. Das ist gut für alle Rennsportfreunde, aber auch gut für das Veranstaltungsangebot in Bremen und nicht zuletzt auch für unseren Rennverein“, so Klaus Martin, Geschäftsführer des Bremer Rennvereins.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm