Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Grafenberg verabschiedet sich von aktueller Rennsaison

Alianthus gewinnt letztes Düsseldorfer Highlight

Köln 23. Oktober 2011

14:10 stand Alianthus am Toto, als sich die Boxentüren zum 91. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf öffneten. Seine Fans mussten nicht lange zittern bis der Titelverteidiger die Ziellinie als Erster passierte.




Alianthus verteidigt Titel und ist weiterhin der Meilenkönig!

Filip Minarik hatte den Ritt auf Alianthus (J. Hirschberger) im 91. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf über 1700 Meter bekommen. Adrie de Vries, der Schlenderhan/Ullmann Stalljockey, musste sich das Rennen vom Zaun aus ansehen, da er eine Sperre absitzen muss. Leicht wird ihm das sicherlich nicht gefallen sein, denn der Hernando Sohn untermauerte im letzten Saisonhighlight in Düsseldorf seine Position als Meilenkönig – auch über 1700 Meter. 200 Meter vor dem Ziel gab Filip Minarik seinem Partner den Kopf frei und beide waren sofort an dem lange führenden tschechischen Gast Apollo Star heran und vorbei. Empire Storm (A. Wöhler) konnte als einziger das Tempo mitgehen und folgte unter Eduardo Pedroza. Doch an Alianthus kam er nicht heran, dieser zog an der Innenseite immer wieder an und gewann schließlich mit einer Länge Vorsprung. Neatico (P. Schiergen; K. Clijmans) zeigte noch einen feinen Schlussakkord, belegte Rang drei. Der tschechische Gast Apollo Star sicherte sich nach langer Führungsarbeit unter Steffi Hofer noch den vierten Platz

Alianthus gelang mit seinem Sieg der fünfte Gruppe-Sieg in diesem Jahr! 151.500 Euro stehen 2011 auf seinem Siegerkonto.
Lavallo auch unter Höchstgewicht vorne

Mit 60 kg im Sattel musste Lavallo (W. Hickst; A. Pietsch) im Ausgleich II über 1700 Meter antreten. Eine ganz schöne Bürde! Doch Lavallo gab erneut sein bestes und hielt das Leichtgewicht Falakee (M. Hofer; St. Hofer) noch knapp in Schach. Zaphira (S. Smrczek; D. Breux) folgte ebenso knapp dahinter für Rang drei.
Stolze Viererwettquote

Satte 166.667:10 brachte die Viererwette in der Auf Wiedersehen mit Merz & Pilini in 2012-Rennen TRALOPPO-Wettchance des Tages. Mit der Siegerin Taka Angel (Frau Dymphna Engels; K. Clijmans) hatten nur wenige gerechnet. Sie bezahlte schon auf Sieg 244:10. Technokrat (W. Hickst; F. Guanti), Killusty Fancy (S. Smrczek; S. Moulin) und La Belle Amie (E. Schnakenberg; J. Bojko) hieß die Reihenfolge der ersten vier.

Weitere News

  • Diplomat und Noor Al Hawa kämpfen um Riesen-Preisgelder

    Deutsches Galopper-Duo in Katar

    Doha/Katar 21.02.2017

    Rund zwei Millionen Menschen leben auf einer Fläche, die kaum größer als unser Bundesland Hessen ist. Doch es handelt sich um eines der reichsten Länder auf dem Globus – Katar, eine Halbinsel am Persischen Golf, umgeben von Saudi-Arabien und Bahrain, dieses Öl- und Erdgas-Emirat ist schon jetzt als Ausrichter der Fußball-WM 2022 in den Schlagzeilen. Auch im Pferdesport setzt man immer mehr auf Internationalität.

  • Top-Veranstaltung wieder ein voller Erfolg

    Züchtertag im Gestüt Röttgen

    Köln 20.02.2017

    Es ist eines der ältesten, bekanntesten und erfolgreichsten Vollblutgestüte Deutschlands. Und es gibt kaum einen idyllischeren Ort als das Gestüt Röttgen in Rath-Heumar vor den Toren Kölns. Am vergangenen Samstag trafen sich hier die Fans des Galopprennsports und der Zucht zum großen Züchtertag. Einmal mehr wurde die Veranstaltung, die auf Einladung der Mehl-Mülhens-Stiftung zustande kam, ein voller Erfolg.

  • Usbekia erneut im Skikjöring von St. Moritz vorne

    Deutsche Pferde dominieren in der Spezial-Disziplin

    St. Moritz 19.02.2017

    Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel – bestes Wetter herrschte am Sonntag vor der beeindruckenden Bergkulisse von St. Moritz – das sahen nicht nur die TV-Zuschauer beim Abschlusstag der Ski-Weltmeisterschaft in dem Schweizer Nobelskiort, wo der Deutsche Felix Neureuther im Slalom die Bronzemedaille holte.

  • 22-jährige Reiterin siegt im Top-Damen-Wettbewerb

    Perlenkette für Claudia Pawlak in Neuss

    Neuss 18.02.2017

    Es ist der bedeutendste Wettbewerb für Reiterinnen in Deutschland und eines der absoluten Highlights der Winter-Saison – der Preis der Perlenkette in Neuss. Ein solches Schmuckstück gewinnt die Siegerin der drei Rennen umfassenden Rennserie. Gleich fünf solcher Trophäen sammelte Vicky Furler, die Tochter des legendären Sportschau-Moderators und Pferdesport-Experten Addi Furler, so viele wie keine andere Amazone. An diesem sehr gut besuchten Samstagabend sicherte sich die 22-jährige Bottroperin Claudia Pawlak zum ersten Mal diesen so heißbegehrten Ehrenpreis.

  • Toller und lukrativer zweiter Platz in der Wüste

    Dubai-Deutscher Ross ganz stark

    Dubai 16.02.2017

    Die Petro-Dollars der Herrscher-Familie Al Maktoum sowie namhafte Sponsoren machen es möglich: In Dubai lockt für die Besitzer von Galopprennpferden enorm viel Geld. Allein am Top-Tag um den Dubai World Cup am 25. März 2017 sind Prämien in der schwindelerregenden Höhe von 30 Millionen Dollar zu verdienen. Das gibt es sonst nirgendwo auf dem Galopper-Globus.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm