Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Grafenberg verabschiedet sich von aktueller Rennsaison

Alianthus gewinnt letztes Düsseldorfer Highlight

Köln 23. Oktober 2011

14:10 stand Alianthus am Toto, als sich die Boxentüren zum 91. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf öffneten. Seine Fans mussten nicht lange zittern bis der Titelverteidiger die Ziellinie als Erster passierte.




Alianthus verteidigt Titel und ist weiterhin der Meilenkönig!

Filip Minarik hatte den Ritt auf Alianthus (J. Hirschberger) im 91. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf über 1700 Meter bekommen. Adrie de Vries, der Schlenderhan/Ullmann Stalljockey, musste sich das Rennen vom Zaun aus ansehen, da er eine Sperre absitzen muss. Leicht wird ihm das sicherlich nicht gefallen sein, denn der Hernando Sohn untermauerte im letzten Saisonhighlight in Düsseldorf seine Position als Meilenkönig – auch über 1700 Meter. 200 Meter vor dem Ziel gab Filip Minarik seinem Partner den Kopf frei und beide waren sofort an dem lange führenden tschechischen Gast Apollo Star heran und vorbei. Empire Storm (A. Wöhler) konnte als einziger das Tempo mitgehen und folgte unter Eduardo Pedroza. Doch an Alianthus kam er nicht heran, dieser zog an der Innenseite immer wieder an und gewann schließlich mit einer Länge Vorsprung. Neatico (P. Schiergen; K. Clijmans) zeigte noch einen feinen Schlussakkord, belegte Rang drei. Der tschechische Gast Apollo Star sicherte sich nach langer Führungsarbeit unter Steffi Hofer noch den vierten Platz

Alianthus gelang mit seinem Sieg der fünfte Gruppe-Sieg in diesem Jahr! 151.500 Euro stehen 2011 auf seinem Siegerkonto.
Lavallo auch unter Höchstgewicht vorne

Mit 60 kg im Sattel musste Lavallo (W. Hickst; A. Pietsch) im Ausgleich II über 1700 Meter antreten. Eine ganz schöne Bürde! Doch Lavallo gab erneut sein bestes und hielt das Leichtgewicht Falakee (M. Hofer; St. Hofer) noch knapp in Schach. Zaphira (S. Smrczek; D. Breux) folgte ebenso knapp dahinter für Rang drei.
Stolze Viererwettquote

Satte 166.667:10 brachte die Viererwette in der Auf Wiedersehen mit Merz & Pilini in 2012-Rennen TRALOPPO-Wettchance des Tages. Mit der Siegerin Taka Angel (Frau Dymphna Engels; K. Clijmans) hatten nur wenige gerechnet. Sie bezahlte schon auf Sieg 244:10. Technokrat (W. Hickst; F. Guanti), Killusty Fancy (S. Smrczek; S. Moulin) und La Belle Amie (E. Schnakenberg; J. Bojko) hieß die Reihenfolge der ersten vier.

Champions League

Weitere News

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

  • Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

    Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

    Baden-Baden 22.10.2018

    Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm