Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Countdown läuft - Danedream bereitet sich auf Japan Cup vor

Vorweihnachtsgeschenk für alle Turffreunde

Köln 3. November 2011

Die Arc-Gänsehaut ist noch nicht abgeklungen, schon steht die Japan-Cup-Gänsehaut in den Startlöchern und mit ihr Danedream und ihr Team. Denn eine solche Reise will gut vorbereitet werden, GERMAN RACING konnte ein paar heiße Informationen aus erster Hand bekommen.

"Danedream ist nach wie vor gut auf dem Posten, fühlt sich wohl und daher haben wir in den letzten Tagen die Entscheidung getroffen den Japan -Cup in Angriff zu nehmen", berichtet Peter Schiergen gegenüber GERMAN RACING. Danedream hätte neben der Japan Option noch weitere Möglichkeiten in Hongkong oder in den USA gehabt, doch Herr Yoshida, der wie das Gestüt Burg Eberstein der Familie Volz 50% der fantastischen Stute besitzt, ist japanischer Landsmann und somit ist die Entscheidung im Land der aufgehenden Sonne zu starten mehr als logisch. "Natürlich wird Danedream ihre Pflegerin Cynthia Atasoy an ihrer Seite haben" verrät Peter Schiergen" und meine Assistentin Ilke Hildebrand wird die Stute auf ihrer Reise begleiten." Mitte November wird es von Amsterdam nonstop nach Tokyo gehen. Dann ist erst einmal Quarantäne angesagt. Die umfasst neben dem Anreisetag noch weitere fünf Tage, die die Pferde im so genannten Quarantine Center verbringen. Danedreams Mitreisende werden in dieser Zeit einen Crashkurs in Japanisch erhalten. Frühestens am Tag sieben nach Ankunft, geht es dann auf die Rennbahn. Also, wenn sie sich weiter so gut fühlt, wird Danedream Mitte November nach Japan fliegen und Turfdeutschland kann wieder anfangen zu träumen!

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm