Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Frankfurt verabschiedet sich mit Hengstepräsentation

Letztes Grupperennen der Saison in Niederrad

Köln 11. November 2011

Dass ein Gruppe-III-Rennen als Wettchance des Tages mit Viererwette gelaufen werden kann, ist nicht immer möglich, denn diese Wettform erfordert ein großes Starterfeld. Und dies ist im letzten Gruppe-Highlight der Saison 2011 zur Freude aller der Fall!

Hessen-Pokal mit vollen Startboxen

Vierzehn Pferde werden im letzten Saisonhighlight 2011 in die Frankfurter Boxen einrücken und über 2000 Meter den Angriff auf die ausgelobten 55.000 Euro starten. Auch internationale Beteiligung erfährt diese Prüfung mit dem aus UK anreisenden Poet (Clive G. Cox; A. Kirby). Er ist frischer Listensieger in Ayr und Gruppe-II und Gruppe-III platziert in Frankreich und England. Mit Liang Kay kommt ein alter Bekannter nach Frankfurt, der nun von Alain de Royer-Dupre in Frankreich trainiert wird. Stephane Pasquier wird sich in den Sattel des Dai Jin Sohnes schwingen. Liang Kay wird Frankfurt sicherlich in guter Erinnerung haben, denn er startete seine Saison an gleicher Stelle, konnte eine lösbare Aufgabe leicht bewältigen. Anschließend war er listenplatziert in Vichy und fünfter auf Gruppe-III-Level in Saint-Cloud. Mit Elle Shadow (P. Schiergen; F. Minarik) und Not for Sale (T. Mundry; E. Frank) sind zwei Stuten im Feld, die es beide den Hengsten zeigen könnten.

Mit der Viererwette in diesem Rennen erwartet die Wetter eine schwierige Aufgabe!
Viele Chancen

Gleich im ersten Rennen der Karte werden sich 16 zweijährige Pferde messen, viele schnuppern dann erstmalig Rennluft.

Dank des milden Herbstes ist in allen Trainingszentralen das Training noch ohne Einschränkungen möglich, so dass die Chance nochmals auf Gras zu starten von vielen Trainern und Besitzern gerne ergriffen wird.
Hengstepräsentation vor dem Hessen Pokal

Bevor das Feld im Hessen-Pokal auf die Reise geht, werden sich im Frankfurter Führring, namhafte Deckhengste präsentieren. Aus dem Gestüt Etzean werden Sholokhov und Lord of England anreisen, aus dem Gestüt Karlshof kommt Samum. Alle drei dürfen stolz auf ihre Nachkommen sein. Frankfurt ist stolz diese Hengste auf der Rennbahn zeigen zu können.

Frankfurt verabschiedet sich mit einem tollen Renntag in die Winterpause, wer in der Nähe ist, sollte sich diesen keinesfalls entgehen lassen.

Champions League

Weitere News

  • Nancho-Jockey taucht in der Longines World’s Best Jockey-Liste auf

    Ganbat in illustrer Gesellschaft

    15.11.2019

    In wenigen Wochen findet in Hong Kong wieder die Wahl zum Longines World’s Best Jockey 2019 statt. Aller Voraussicht nach wird sich Lanfranco Dettori erneut diesen Titel holen, denn er hat mit 102 Punkten einen klaren Vorsprung auf Zac Purton (88 Punkte) und Hugh Bowman (86 Punkte), und es stehen lediglich noch die Mile Championship in Japan und der Japan Cup als weitere Rennen an.

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm