Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gleichstand bei den ersten Drei

King's Hall gewinnt letztes Saisonhighlight

Köln 13. November 2011

Er hat es allen gezeigt. Im Hannoveraner BBAG-Auktionsrennen noch am grünen Tisch disqualifiziert, konnte King's Hall im Frankfurter Hessen-Pokal glänzen.

An der Innenseite wird gewonnen

Eduardo Pedroza hatte den Halling-Sohn King's Hall im flott gelaufenem Hessen-Pokal, Gruppe-III über 2000 Meter im Mittelfeld platziert. Der englische Gast Poet (C.G.Cox) hatte unter Adam Kirby für flottes Tempo vom Start weg gesorgt. Pain Perdu (W. Figge; K. Kerekes) blieb ihn auf den Fersen, auch Perfect Son (Cl. Zeitz; J. Bojko) blieb anfangs noch dabei. Eingangs der Zielgerdaen versuchte Pain Perdu den ersten Angriff auf den Führenden, doch kam er nicht vorbei. Aus den hinteren Regionen kamen nun Neatico (P. Schiergen; A. Suborics) und Liang Kay (A.de Royer-Dupre; St. Pasquier) in die Partie. King's Hall wurde von Eddie Pedroza nach innen genommen und machte Meter für Meter gut. Am Ende schaffte er es mit einer halbe Länge Vorsprung ins Ziel zu kommen. Neatico verteidigte Rang zwei vor Poet. Liang Kay blieb Rang vier.

Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens, fand aber keinen Handlungsbedarf. Mit King's Hall und Neatico auf den ersten beiden Plätzen hatten nicht viele gerechnet, daher sorgten sie für gute Börse an den Auszahlschaltern. Die Viererwette bezahlte 47.478:10.
Ausgleich im Jockeychampionat

Nach dem Wochenende ist weiterhin alles offen. Die drei führenden Jockeys der Statistik liegen mit gleicher Siegzahl dichter beisammen als noch vor dem Wochenende. Alle drei haben nun 70 Siege auf ihrem Konto. Pedroza konnte mit zwei Tagestreffern (er gewann auch mit Ibolo für Trainer Uwe Ostmann) aufschließen. Minarik und Alex Pietsch konnten je einen vollen Erfolg landen.

Alex Pietsch gewann bei den Zweijährigen mit Prince of Rules (W. Hickst) das einleitende Rennen, Filip Minarik konnte im Ausgleich III über die Meile mit Idoneo für Christian Sprengel punkten.

Nun geht es am Buß- und Bettag in Dresden in die nächste Runde.

In Frankfurt schließen sich nun die Tore, 2012 öffnen sich dort wieder die Boxentüren.

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • 860.000 Euro für Peace in Motion und viele andere Top-Verkäufe

    Preisfeuerwerk für deutsche Stuten in Deauville

    Deauville/Frankreich 08.12.2018

    Ein echtes Preisfeuerwerk für deutsche Stuten, das man in dieser Art nur selten an einem einzigen Tag gesehen hat, gab es am Samstag bei der Arqana Vente d‘ Elevage-Auktion in Deauville. Eine ganze Reihe erstklassiger hiesiger Pferdedamen wurde für Top-Zuschläge verkauft. Hier ein Überblick über die höchsten Zuschläge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm