Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eduardo Pedroza zwei Renntage gesperrt

Jockeychampionat mit Hindernissen

Köln 19. November 2011

Viermal in Folge konnte sich der gebürtige Panamese Eduardo Pedroza das Deutsche Championat der Berufsrennreiter sichern. Aktuell ist er noch in Schlagweite zur Titelverteidigung, wäre da nicht die Sperre.


Zwei Renntage Sperre muss Eduardo Pedroza für seinen Ritt auf King's Hall im Frankfurter Hessen-Pokal, Gruppe-III, hinnehmen. Er hatte die Peitsche zu oft eingesetzt und wurde von der Frankfurter Rennleitung für zwei Renntage gesperrt. Am letzten Grasbahnrenntag in Krefeld am 26.11. und am ersten Sandbahnrenntag am 27.11. in Neuss wird Pedroza nicht in den Sattel steigen. Genug Raum für seine Kontrahenten Alexander Pietsch und Filip Minarik Boden gut zu machen. Während Minarik 2005 schon einmal das Championat unter Dach und Fach bringen konnte, wäre es für Alexander Pietsch das erste seiner Karriere. Aktueller Stand: 71:71:70.

Bei den Trainern hat derzeit noch Andreas Wöhler die Nase vorn. Er liegt bei 65 Erfolgen und hat damit sechs Siege Vorsprung auf Waldemar Hickst, der vier Zähler vor Mario Hofer im Rennen ist. Eines ist sicher, der Dauerchampion der letzten Jahre Christian von der Recke wird dieses Jahr den Spieß nicht mehr wenden können, er liegt mit derzeit 49 Treffern auf Rang fünf.

Champions League

Weitere News

  • Auch Noor Al Hawa im Gruppe-Highlight am Mittwochabend

    Grand Prix de Vichy mit Allofs-Ass Potemkin

    Vichy/Frankreich 16.07.2018

    Mit dem Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 3. Rennen um 21:10 Uhr) steht am Mittwoch ein herausragendes Ereignis beim Sommer-Meeting bevor. Auch deutsche Pferde haben hier in der Vergangenheit schon große Erfolge feiern können. Nun bietet Andreas Wöhler für Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof Potemkin (Eduardo Pedroza) auf, der als Vierter im Großen Preis der Wirtschaft in Dortmund ein gutes Rennen lief.

  • Besitzertrainer-Cup 2018: 3. Wertungsrenntag in Zweibrücken

    Matthias Schwinn erobert sich die Pole-Position

    Zweibrücken 16.07.2018

    Es ist Halbzeit im Besitzertrainer-Cup 2018. Der dritte von sechs Wertungsrenntagen fand am Sonntag, 15. Juli, in Zweibrücken statt. Und es gibt nach den dortigen vier Prüfungen einen neuen Spitzenreiter.

  • Starke-Triumph in der Meilen Trophy zu hoher Quote

    Saurens Diplomat der Überraschungssieger in Köln

    Köln 15.07.2018

    Große Überraschung in der Meilen Trophy (Gruppe II, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der im Besitz von Renn-Vereins-Präsident Eckhard Sauren stehende und von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim vorbereitete Diplomat gewann als 118:10-Außenseiter unter Top-Jockey Andrasch Starke dieses Top-Ereignis.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm