Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eduardo Pedroza zwei Renntage gesperrt

Jockeychampionat mit Hindernissen

Köln 19. November 2011

Viermal in Folge konnte sich der gebürtige Panamese Eduardo Pedroza das Deutsche Championat der Berufsrennreiter sichern. Aktuell ist er noch in Schlagweite zur Titelverteidigung, wäre da nicht die Sperre.


Zwei Renntage Sperre muss Eduardo Pedroza für seinen Ritt auf King's Hall im Frankfurter Hessen-Pokal, Gruppe-III, hinnehmen. Er hatte die Peitsche zu oft eingesetzt und wurde von der Frankfurter Rennleitung für zwei Renntage gesperrt. Am letzten Grasbahnrenntag in Krefeld am 26.11. und am ersten Sandbahnrenntag am 27.11. in Neuss wird Pedroza nicht in den Sattel steigen. Genug Raum für seine Kontrahenten Alexander Pietsch und Filip Minarik Boden gut zu machen. Während Minarik 2005 schon einmal das Championat unter Dach und Fach bringen konnte, wäre es für Alexander Pietsch das erste seiner Karriere. Aktueller Stand: 71:71:70.

Bei den Trainern hat derzeit noch Andreas Wöhler die Nase vorn. Er liegt bei 65 Erfolgen und hat damit sechs Siege Vorsprung auf Waldemar Hickst, der vier Zähler vor Mario Hofer im Rennen ist. Eines ist sicher, der Dauerchampion der letzten Jahre Christian von der Recke wird dieses Jahr den Spieß nicht mehr wenden können, er liegt mit derzeit 49 Treffern auf Rang fünf.

Champions League

Weitere News

  • Championatskampf und Streetfood Festival am Dienstag

    Neusser Abendprogramm mit Sand-Spezialisten und Klug-Assen

    Neuss 16.11.2018

    Am Dienstagabend steht der zweite Teil des Neusser Sandbahn-Winters 2018/2019 an – mit neun Rennen, von denen die Rennen 1 bis 8 via PMU auch wieder ab 17 Uhr nach Frankreich übertragen werden. Und es gibt einen großen Streetfood-Markt mit Köstlichkeiten aus den verschiedensten Ländern. Die Starterfelder sind mit 102 Pferden stark.

  • Das sind die Champions des Jahres 2018

    Die meisten Titelträger stehen bereits fest

    Köln 15.11.2018

    Sieben Renntage stehen in der Saison 2018 noch an, dann ist das Rennjahr Geschichte. Bis zum letzten Tag wird noch um die letzten noch offenen Championate gekämpft. Zahlreiche Titelträger stehen bereits fest.

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm