Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Danedream bestes europäisches Pferd

Japan-Cup bleibt in Japan

Köln 27. November 2011

Leider blieb der ganz große Erfolg im mit 4,5 Mio Euro dotierten Japan-Cup-Spektakel für Danedream in Tokio heute aus, doch schnitt sie als beste Europäerin im Feld ab.

Von Beginn an wurde gleich ein Mega-Tempo von Mission Approved (N. Chatterpaul; J. Espinoza) und Tosen Jordan (Yasutoshi Ikee; C. Williams) angeschlagen. Zu hoch um Danedream nach vorne oder in weiter vorn gelegenere Regionen zu beordern. Andrasch Starke entschied sich seiner Stute einen ungestörteren Rennverlauf am Ende des Feldes zu ermöglichen. Indes ging vorne weiterhin die Post ab. Zu Beginn der Zielgeraden wurde das Tempo nochmals verschärft. Danedream machte Meter um Meter gut, doch die Vorderen waren enteilt. Am Ende sprang ein sechster Platz heraus, ganz knapp hinter dem fünftplatzierten Pferd Win Variation. Gewonnen hat das Rennen nun erneut (allerdings wurde sie als Siegerin im vergangenen Jahr auf Rang zwei zurückgesetzt) Buena Vista (H. Matsuda; Y. Iwata). Der Jubel im Tokioter Hippodrom war unbeschreiblich. Tosen Jordan (Y. Ikee; C. Williams), Jaguar Mail (N. Hori; H. Shii) kamen auf die Plätze. Vor Danedream rettete Win Variation (M. Matsunaga; K. Ando) noch den fünften Platz ins Ziel.

Danedream hat sich nach einer langen Saison sehr achtbar geschlagen und endete als bestes nicht-japanisches Pferd.

Champions League

Weitere News

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

  • Förderung für 2019 festgelegt

    Besitzertrainer unterstützen den Sport

    Köln 13.11.2018

    Mit 7.000 Euro unterstützt der Verein Deutscher Besitzertrainer in der nächsten Saison den deutschen Turf. Davon sind 5.000 Euro direkte Zuschüsse für Rennen auf verschiedenen Rennbahnen, in erster Linie zur Förderung des Basissports und des Reiter-Nachwuchses.

  • Top-Sprinter deckt 2019 im Gestüt Helenenhof

    Amarillo kehrt nach Deutschland zurück

    Aukrug 13.11.2018

    Amarillo, in den Farben des Stalles Nizza (von Züchter Jürgen Imm) und unter der Regie von Peter Schiergen einer der Top-Kurzstreckler, kehrt als Deckhengst nach Deutschland zurück. Der dreifache Gruppe III-Sieger wird 2019 im Gestüt Helenenhof seine Dienste versehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm