Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Jockeys und Top-Pferde vor Ort

Hong Kong ruft

Köln 30. November 2011

Am 11. Dezember wird in der ehemaligen britischen Kronkolonie rennsporttechnisch so richtig die Post abgehen. Vier Gruppe-I und drei Gruppe-II Rennen werden im Rahmen der Cathay Pacific Hong Kong International Races in der chinesischen Metropole über den Rasen der Rennbahn in Sha Tin gehen.

Weltweit führende Pferde, Trainer, Besitzer und Reiter werden wieder vor Ort sein und vor den Augen der aus aller Welt anreisenden Rennsportfans hochkarätige Prüfungen austragen. Umgerechnet 6,8 Millionen Euro werden in den vier Gruppe-I -Rennen insgesamt an Preisgeldern ausgeschüttet.Cathay Pacific Hong Kong Cup (2000m)
- Cathay Pacific Hong Kong Mile (1600m)
- Cathay Pacific Hong Kong Vase (2400m)
- Cathay Pacific Hong Kong Sprint (1200m) heißen die Gruppe-I-Rennen.

Auf Gruppe-II-Level werden - Cathay Pacific Jockey Club Cup (2000m)
- Cathay Pacific Jockey Club Mile (1600m)
- Cathay Pacific Jockey Club Sprint (1200m) ausgetragen.Im Cathay Pacific Hong Kong Cup über 2000 Meter werden zwei deutsche Pferde mit dabei sein. Durban Thunder (T. Mundry) und Zazou (M. Hofer). Zwei Wochen nach Danedreams Start in Japan blickt Turfdeutschland erneut nach Asien und drückt die Daumen. Sieben Stunden Zeitdifferenz trennen uns dann von „unseren“ Pferden.

Übrigens gewann im vergangenen Jahr der ehemalige Schlenderhaner Irian, der nun in Hong Kong seine neue Heimat gefunden hat, diese Prüfung – vielleicht ein gutes Omen.

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm