Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Jockeys und Top-Pferde vor Ort

Hong Kong ruft

Köln 30. November 2011

Am 11. Dezember wird in der ehemaligen britischen Kronkolonie rennsporttechnisch so richtig die Post abgehen. Vier Gruppe-I und drei Gruppe-II Rennen werden im Rahmen der Cathay Pacific Hong Kong International Races in der chinesischen Metropole über den Rasen der Rennbahn in Sha Tin gehen.

Weltweit führende Pferde, Trainer, Besitzer und Reiter werden wieder vor Ort sein und vor den Augen der aus aller Welt anreisenden Rennsportfans hochkarätige Prüfungen austragen. Umgerechnet 6,8 Millionen Euro werden in den vier Gruppe-I -Rennen insgesamt an Preisgeldern ausgeschüttet.Cathay Pacific Hong Kong Cup (2000m)
- Cathay Pacific Hong Kong Mile (1600m)
- Cathay Pacific Hong Kong Vase (2400m)
- Cathay Pacific Hong Kong Sprint (1200m) heißen die Gruppe-I-Rennen.

Auf Gruppe-II-Level werden - Cathay Pacific Jockey Club Cup (2000m)
- Cathay Pacific Jockey Club Mile (1600m)
- Cathay Pacific Jockey Club Sprint (1200m) ausgetragen.Im Cathay Pacific Hong Kong Cup über 2000 Meter werden zwei deutsche Pferde mit dabei sein. Durban Thunder (T. Mundry) und Zazou (M. Hofer). Zwei Wochen nach Danedreams Start in Japan blickt Turfdeutschland erneut nach Asien und drückt die Daumen. Sieben Stunden Zeitdifferenz trennen uns dann von „unseren“ Pferden.

Übrigens gewann im vergangenen Jahr der ehemalige Schlenderhaner Irian, der nun in Hong Kong seine neue Heimat gefunden hat, diese Prüfung – vielleicht ein gutes Omen.

Champions League

Weitere News

  • Klasse-Vorstellung des Langstrecklers in Berlin

    Sound Check macht die Musik

    Berlin-Hoppegarten 21.04.2018

    Top-Start in die Saison 2018 am Samstag in Berlin-Hoppegarten: Bei toller Kulisse avancierte Gestüt Ittlingens Sound Check (36:10) aus dem Kölner Stall von Peter Schiergen mit dem achtfachen Champion-Jockey Andrasch Starke im Altano-Rennen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.800 m) zum besten Langstreckler.

  • After Work-Renntag am Dienstag in Köln

    Dreijährige Hoffnungen und starke Handicaps

    Köln 20.04.2018

    Es sind die Renntage mit besonderem Wohlfühl-Charakter. Am Dienstag lockt auf der Galopprennbahn in Köln der erste After Work-Termin 2018. Nach der Arbeit ins Grüne: Packender Pferderennsport und gemütliche Biergartenatmosphäre, so lautet das Motto.

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm