Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Jockeys und Top-Pferde vor Ort

Hong Kong ruft

Köln 30. November 2011

Am 11. Dezember wird in der ehemaligen britischen Kronkolonie rennsporttechnisch so richtig die Post abgehen. Vier Gruppe-I und drei Gruppe-II Rennen werden im Rahmen der Cathay Pacific Hong Kong International Races in der chinesischen Metropole über den Rasen der Rennbahn in Sha Tin gehen.

Weltweit führende Pferde, Trainer, Besitzer und Reiter werden wieder vor Ort sein und vor den Augen der aus aller Welt anreisenden Rennsportfans hochkarätige Prüfungen austragen. Umgerechnet 6,8 Millionen Euro werden in den vier Gruppe-I -Rennen insgesamt an Preisgeldern ausgeschüttet.Cathay Pacific Hong Kong Cup (2000m)
- Cathay Pacific Hong Kong Mile (1600m)
- Cathay Pacific Hong Kong Vase (2400m)
- Cathay Pacific Hong Kong Sprint (1200m) heißen die Gruppe-I-Rennen.

Auf Gruppe-II-Level werden - Cathay Pacific Jockey Club Cup (2000m)
- Cathay Pacific Jockey Club Mile (1600m)
- Cathay Pacific Jockey Club Sprint (1200m) ausgetragen.Im Cathay Pacific Hong Kong Cup über 2000 Meter werden zwei deutsche Pferde mit dabei sein. Durban Thunder (T. Mundry) und Zazou (M. Hofer). Zwei Wochen nach Danedreams Start in Japan blickt Turfdeutschland erneut nach Asien und drückt die Daumen. Sieben Stunden Zeitdifferenz trennen uns dann von „unseren“ Pferden.

Übrigens gewann im vergangenen Jahr der ehemalige Schlenderhaner Irian, der nun in Hong Kong seine neue Heimat gefunden hat, diese Prüfung – vielleicht ein gutes Omen.

Champions League

Weitere News

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Cagnes-sur-Mer 21.01.2020

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm