Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zazou toller Dritter – Ex-Deutscher Irian auf Rang zwei!

Hong Kong Cup bleibt in Hong Kong

Köln 11. Dezember 2011

Die Sonntage haben es in sich derzeit. Am heutigen dritten Advent wurde um 09.30 Uhr unserer Zeit der mit rund 2 Millionen Euro dotierte Cathay Pacific Hong Kong Cup auf Gruppe-I-Level über 2000 Meter entschieden.

Zwei deutsche Pferde und ein Ex-Deutsches Pferd, das nun in der ehemaligen britischen Kronkolonie beheimatet ist, waren dabei. Während Durban Thunder (T. Mundry; A. Starke) am Ende nicht mehr mithalten konnte, blieb Zazou (W. Hickst; O. Peslier) hartnäckig dabei. Er wurde von Olivier Peslier nach dem Start nach vorne beordert und heftete sich an die Fersen von Pure Champion (A.S. Cruz; G. Mosse), der machte das moderate Tempo. Eingangs der Zielgeraden wurde das Tempo verschärft und auch Zazou sprang gleich gut mit ab. Pure Champion verabschiedete sich nach hinten, stattdessen machte sich Favorit Ambitious Dragon (A.T. Millard; D. Whyte) auf den Weg und von ganz hinten auch Irian. An der Innenseite schlüpfte mit immensem Speed der spätere Sieger California Memory (A.S. Cruz; M. Chadwick) durch. Er stellte die Weichen gleich auf Sieg, doch dahinter ging es denkbar eng her. Irian (ehemaliger Schlenderhaner Schützling) raufte sich an Zazou vorbei, der sich mit Ambitious Dragon im Zielfoto wiederfand. Das bessere Ende hatte Zazou! Fast 200.000 Euro mehr stehen nun auf dem Konto des Shamardal Sohns von Werner Heinz (WH Sport International).

Champions League

Weitere News

  • Der beste Preis von Europa seit Jahren: Großer Saisonhöhepunkt in der Domstadt

    Der Köln-Kracher in der Champions League

    Köln 22.09.2019

    Chef-Handicapper Harald Siemen hat es auf den Punkt gebracht: „Hier können wir uns wohl auf den interessantesten Preis von Europa seit Jahren freuen.“ Am Sonntag ist es soweit, dann beginnt der spannende Endspurt in der German Racing Champions League in diesem Event: Das drittletzte Rennen der elf Top-Prüfungen in sechs deutschen Turf-Metropolen umfassenden Rennserie 2019 ist der absolute Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln: Im 57. Preis von Europa (155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) wird der vorletzte Gruppe I-Sieger des Jahres gesucht!

  • Die besten deutschen Hindernispferde und ein starker Ausgleich II am PMU-Renntag

    Mannheim: Auch ganz Frankreich schaut zu

    Mannheim 19.09.2019

    Der Radio Regenbogen-Renntag am Sonntag in Mannheim ist ein ganz besonderer: Denn die französische Wettgesellschaft PMU ist mit von der Partie und überträgt die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr nach Frankreich. Insgesamt stehen acht Rennen an.

  • Die Geschichte des Ausnahmepferdes soll verfilmt werden

    „Lomitas“

    München 19.09.2019

    Dreamtool-Produzent Stefan Raiser und der Vorsitzende von Gestüt Fährhof Dr. Andreas Jacobs haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um die reichhaltige Geschichte von Lomitas und der Jacobs-Kaffeedynastie zu verfilmen Dreharbeiten sollen voraussichtlich 2021 starten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm