Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zazou toller Dritter – Ex-Deutscher Irian auf Rang zwei!

Hong Kong Cup bleibt in Hong Kong

Köln 11. Dezember 2011

Die Sonntage haben es in sich derzeit. Am heutigen dritten Advent wurde um 09.30 Uhr unserer Zeit der mit rund 2 Millionen Euro dotierte Cathay Pacific Hong Kong Cup auf Gruppe-I-Level über 2000 Meter entschieden.

Zwei deutsche Pferde und ein Ex-Deutsches Pferd, das nun in der ehemaligen britischen Kronkolonie beheimatet ist, waren dabei. Während Durban Thunder (T. Mundry; A. Starke) am Ende nicht mehr mithalten konnte, blieb Zazou (W. Hickst; O. Peslier) hartnäckig dabei. Er wurde von Olivier Peslier nach dem Start nach vorne beordert und heftete sich an die Fersen von Pure Champion (A.S. Cruz; G. Mosse), der machte das moderate Tempo. Eingangs der Zielgeraden wurde das Tempo verschärft und auch Zazou sprang gleich gut mit ab. Pure Champion verabschiedete sich nach hinten, stattdessen machte sich Favorit Ambitious Dragon (A.T. Millard; D. Whyte) auf den Weg und von ganz hinten auch Irian. An der Innenseite schlüpfte mit immensem Speed der spätere Sieger California Memory (A.S. Cruz; M. Chadwick) durch. Er stellte die Weichen gleich auf Sieg, doch dahinter ging es denkbar eng her. Irian (ehemaliger Schlenderhaner Schützling) raufte sich an Zazou vorbei, der sich mit Ambitious Dragon im Zielfoto wiederfand. Das bessere Ende hatte Zazou! Fast 200.000 Euro mehr stehen nun auf dem Konto des Shamardal Sohns von Werner Heinz (WH Sport International).

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm