Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zazou toller Dritter – Ex-Deutscher Irian auf Rang zwei!

Hong Kong Cup bleibt in Hong Kong

Köln 11. Dezember 2011

Die Sonntage haben es in sich derzeit. Am heutigen dritten Advent wurde um 09.30 Uhr unserer Zeit der mit rund 2 Millionen Euro dotierte Cathay Pacific Hong Kong Cup auf Gruppe-I-Level über 2000 Meter entschieden.

Zwei deutsche Pferde und ein Ex-Deutsches Pferd, das nun in der ehemaligen britischen Kronkolonie beheimatet ist, waren dabei. Während Durban Thunder (T. Mundry; A. Starke) am Ende nicht mehr mithalten konnte, blieb Zazou (W. Hickst; O. Peslier) hartnäckig dabei. Er wurde von Olivier Peslier nach dem Start nach vorne beordert und heftete sich an die Fersen von Pure Champion (A.S. Cruz; G. Mosse), der machte das moderate Tempo. Eingangs der Zielgeraden wurde das Tempo verschärft und auch Zazou sprang gleich gut mit ab. Pure Champion verabschiedete sich nach hinten, stattdessen machte sich Favorit Ambitious Dragon (A.T. Millard; D. Whyte) auf den Weg und von ganz hinten auch Irian. An der Innenseite schlüpfte mit immensem Speed der spätere Sieger California Memory (A.S. Cruz; M. Chadwick) durch. Er stellte die Weichen gleich auf Sieg, doch dahinter ging es denkbar eng her. Irian (ehemaliger Schlenderhaner Schützling) raufte sich an Zazou vorbei, der sich mit Ambitious Dragon im Zielfoto wiederfand. Das bessere Ende hatte Zazou! Fast 200.000 Euro mehr stehen nun auf dem Konto des Shamardal Sohns von Werner Heinz (WH Sport International).

Champions League

Weitere News

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

  • Starke Gäste fordern die deutschen Asse heraus

    Die Trophy der Meilen-Stars

    Düsseldorf 18.07.2019

    Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.

  • Großes Zuschauer-Spektakel am Sonntag

    Wer wird Seekönig in Bad Harzburg?

    Bad Harzburg 18.07.2019

    Schon am Sonntag wird das Meeting in Bad Harzburg fortgesetzt. Und hier steht eine besondere Spezialität und Zuschauer-Attraktion bevor – gesucht wird der „Seekönig“ im über 3.550 Meter führenden ersten Seejagdrennen (8. Rennen um 18:15 Uhr), der RaceBets Seejagdrennen Challenge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm