Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wer bekommt die Jockeykrone?– Nach Neusser Renntag bleibt es spannend

Und wieder Gleichstand

Köln 11. Dezember 2011

Gleich im ersten Rennen der Neusser Adventskarte, hat Filip Minarik in bewährter Manier mit Ocareion einen Punkt zwischen sich und seinen Kollegen Alexander Pietsch gelegt. Doch, wenn auch spät, Alex Pietsch hat wieder für den Ausgleichstreffer gesorgt.

Vorgelegt und nachgelegt

Ocareion (A. Bertram) konnte seine tolle Form erneut bestätigen und siegte als 18:10 Chance im Eröffnungsrennen der Neusser Rennkarte. Sechs Längen legte er zwischen sich und den zweitplatzierten Little Millenium (M. Weber; J. Bojko). Sein letztmaliger Kontrahent Real Pleasure (St. Birner) konnte unter Alexander Pietsch heute nichts ausrichten, der Wallach erlitt Nasenbluten.

Bis zum achten Rennen musste sich Pietsch gedulden, bis er mit Historic Occasion (J. Oost) den Ausgleich schaffte. 76:76 steht es nun.

Auch Mario Hofer konnte einen Treffer auf Waldemar Hickst verkürzen, Beacon Hill ließ ihn zum dritten Mal in Folge nicht im Stich und gewann unter André Best das www.german-racing.com Rennen über 1500 Meter. Zuvor hatte er in Dortmund und Krefeld gewonnen. Combat Zone (M. Hofer; J. Erdenebileg) hatte heute keine Möglichkeiten und verpasste das vierte Geld. Dieses Rennen, www.RaceBets.com-Rennen Ausgleich III über 1500 Meter gewann zu sensationeller Quote Feelin Irie (G. Speiser). 326:10 bezahlte der Toto auf den Sieg des Wallachs, der von Laura Gabriel optimal gesteuert wurde.
Frauenpower

Auf eine 100% Ausbeute kann Amateurrennreiterin Kirsten Schmitt verweisen. Zweimal stieg sie in den Sattel, zweimal nahm sie im Anschluss bei der Siegerehrung die Glückwünsche entgegen. Sie gewann mit Bobby Dazzler (K.-H. Neureuther) den Wetten XXL - Ihr Buchmacher auf der Kölner Rennbahn-Rennen Ausgleich III über 2300 Meter. Die beiden wiederholten ihren gemeinsamen Erfolg vom letzten Neusser Renntag Ende November. Gleich im Anschluss saß Schmitt im Sattel von Omkareshwar (Ch. Peterschmitt), der heute seinen vierten Sieg in Folge unter Dach und Fach brachte. Kirsten Schmitt dürfte sich damit auch das Championat der Amateurrenreiterinnen vorbestellt haben. Sie verlängerte heute den Abstand zu Olga Laznovska auf drei Zähler (15:12).

Weitere News

  • Fünf Deutsche in St. Moritz um 111.111 Franken

    Der Schnee-Grand Prix in St. Moritz

    St. Moritz 22.02.2017

    1.822 Meter Höhe, ein zugefrorener See, Pferde auf Schnee – an diesem Sonntag wird der Nobelskiort St. Moritz im Schweizer Engadin wieder ganz besonders im Fokus stehen. Nicht nur die High Society, sondern auch die vielen Rennsportfreunde freuen sich auf den Abschlusstag des White Turf Meetings. Denn mit dem Longines 78. Großer Preis von St. Moritz (5. Rennen um 13:40 Uhr) wird das absolute Top-Event ausgetragen, das mit seiner Dotierung von 111.111 Franken zugleich die höchstdotierte Prüfung im Galopprennsport des Nachbarlandes ist. Auch die französische Wettgesellschaft PMU überträgt den Grand Prix live, womit auch alle hiesigen Fans via Stream bei Wettstar.de live mit von der Partie sein können.

  • Renovierungsarbeiten an der Iffezheimer Tribüne schreiten voran

    Baden Racing: Voll im Zeitplan

    Baden-Baden 21.02.2017

    Auf der bedeutendsten deutschen Galopprennbahn in Baden-Baden/Iffezheim wird in die Zukunft investiert. Das lässt sich an den Sanierungsarbeiten erkennen. Wir zitieren aus einer Presseinformation des Rennveranstalters Baden Racing:

  • Diplomat und Noor Al Hawa kämpfen um Riesen-Preisgelder

    Deutsches Galopper-Duo in Katar

    Doha/Katar 21.02.2017

    Rund zwei Millionen Menschen leben auf einer Fläche, die kaum größer als unser Bundesland Hessen ist. Doch es handelt sich um eines der reichsten Länder auf dem Globus – Katar, eine Halbinsel am Persischen Golf, umgeben von Saudi-Arabien und Bahrain, dieses Öl- und Erdgas-Emirat ist schon jetzt als Ausrichter der Fußball-WM 2022 in den Schlagzeilen. Auch im Pferdesport setzt man immer mehr auf Internationalität.

  • Top-Veranstaltung wieder ein voller Erfolg

    Züchtertag im Gestüt Röttgen

    Köln 20.02.2017

    Es ist eines der ältesten, bekanntesten und erfolgreichsten Vollblutgestüte Deutschlands. Und es gibt kaum einen idyllischeren Ort als das Gestüt Röttgen in Rath-Heumar vor den Toren Kölns. Am vergangenen Samstag trafen sich hier die Fans des Galopprennsports und der Zucht zum großen Züchtertag. Einmal mehr wurde die Veranstaltung, die auf Einladung der Mehl-Mülhens-Stiftung zustande kam, ein voller Erfolg.

  • Usbekia erneut im Skikjöring von St. Moritz vorne

    Deutsche Pferde dominieren in der Spezial-Disziplin

    St. Moritz 19.02.2017

    Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel – bestes Wetter herrschte am Sonntag vor der beeindruckenden Bergkulisse von St. Moritz – das sahen nicht nur die TV-Zuschauer beim Abschlusstag der Ski-Weltmeisterschaft in dem Schweizer Nobelskiort, wo der Deutsche Felix Neureuther im Slalom die Bronzemedaille holte.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm