Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vererber Desert Prince wechselt nach Italien

Bayerisches Traditionsgestüt Isarland gibt Schließung bekannt

Köln 14. Dezember 2011

Es schlug ein wie eine Bombe, als der Münchner Verein zur Förderung der Pferdezucht e.V. heute die Einstellung des Betriebs des Vollblutgestüts Isarland am Starnberger See bekannt gab.

Weitere Forderungen der Landeshauptstadt München und die schwieriger werdende Situation im deutschen Galopprennsport, die sich unter anderem im Rückgang der züchterischen Aktivitäten und der Verringerung der Decktaxen wiederspiegelt, machen diesen Schritt unumgänglich. Dies teilte der Münchner Verein zur Förderung der Pferdezucht e.V. heute mit.

Ulrike Castle, die seit 36 Jahren die Geschicke des Gestüts leitet, und neun Beschäftigte verlieren mit der Schließung mehr als nur ihren Arbeitsplatz. Als Hengst-, Vollblut- und Pensionsgestüt war Isarland bekannt und angesehen. Castle war auch die Initiatorin des Ammennotdienstes in Deutschland.

Einer der wohl weltweit bekanntesten Vollblüter, der in Isarland gezüchtet wurde, ist Monsun. Der achtfache Gruppe-Sieger gehört nach wie vor zu den Top-Verebern in der Vollblutzucht.

Der derzeitige Deckhengst Desert Prince, der unter anderem auch in der Top-Ten der italienischen Vererber-Statistik zu finden ist, wird im italienischen Gestüt Allevamenti della Berardenga in der Toskana seine Tätigkeit fortsetzten. Noch in diesem Jahr wird er dorthin übersiedeln.

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm