Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Doppelsieg für Jozef Bojko

Überlegener erster Saisonsieg für Sternenwind

Dortmund 8. Januar 2012

Seit dem Silvesterabend fanden auf deutschem Boden keine Galopprennen mehr statt, heute war es endlich wieder soweit. Die Rennsaison 2012 wurde in Dortmund-Wambel eröffnet.

Der Monsunsohn Sternenwind ist der erste Sieger der Galopprennsaion 2012! Der von Michael Blau trainierte Wallach kam mit dem nassen Sand sichtlich gut zurecht und löste unter Jiri Palik kurz vor Erreichen der Zielgeraden die bis dato führende Frau Töpfer (P. Hirschberger; D. Moffatt) in überzeugender Manier ab. Sternenwind zog leicht weg von den anderen Pferden, 14 Längen Vorsprung lautete am Ende der Spruch des Zielrichters. Der Sieg des Fünfjährigen ist überhaupt der erste Sieg in seiner Laufbahn.

Ordentliche Börse gab es in der Wettchance des Tages, dem letzten Rennen der übersichtlichen Dortmunder Karte. Der Einlauf Fresh Lady (U. Stoltefuß; N. Wagner), Fever Danon (M. Rotering; M. Seidl), Site Sentry (S. Schwinn; J. Chr. Michaelis) und Sagawing (V. Molls; O. Laznovska) bezahlte 281.244:10 in der Viererwette. Wer an eine Platzierung von Site Sentry geglaubt hatte, wurde mit einer Platzquote von 190:10 belohnt.

Erfolgreichster Reiter am Platz war Jozef Bojko. Ihm gelangen mit Senara (J. Overbeck) und Kronerbe (K. Demme) zwei Siege. Alex Pietsch musste ohne Sieg im Gepäck die Heimreise antreten.

Weiter geht es am 15.01.12 auf der Allwetterbahn in Neuss.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

    Der Schecke kommt nach München

    München 22.06.2017

    Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

  • Starker Großer Preis der Wirtschaft mit zehn Startern – erstes Gruppe-Rennen der Saison

    Dortmund 22.06.2017

    Der 30. Großer Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial hat mit zehn Startern ein starkes, internationales Feld angelockt. Die mit 55.000 Euro dotierte Gruppe 3- Prüfung über 1.750m ist der Höhepunkt des Renntags am kommenden Sonntag, 25. Juni, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit insgesamt neun Rennen. Erster Start ist um 14 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. Für die Kinder gibt es kostenfrei Ponyreiten und eine Hüpfburg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm