Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Andreas Suborics mit Sieg an der Côte d'Azur

Chimes of Light in Cagnes erfolgreich

Köln 20. Januar 2012

Treffer Nummer zwei der deutschen Aspiranten im französischen Cagnes-sur-Mer ist unter Dach und Fach. Werner Baltromei hatte heute keinen Starter am Ablauf, dafür stellte der Krefelder Coach Mario Hofer einen Sieger.

Chimes of Light heißt der nun dreijährige Way of Light Sohn, der als Zweijähriger in Köln, Dresden und Neuss schon Rennerfahrung gesammelt hat. Nun war unter Steffi Hofer in Frankreich der erste Volltreffer fällig, schließlich ist der Wallach auch französisch gezogen.

Die anderen Starter Dollar King (Ch. Sprengel), Dinnar (Mario Hofer), Amazing Beauty (M. Figge) und Ducati (Chr. Sprengel), konnten nicht aufs Podest klettern. Ducati zog sich unter Andreas Suborics mit einem fünften Platz in einem Verkaufsrennen über 2000 Meter noch am besten aus der Affäre.

Andreas Suborics konnte mit dem am Toto völlig unterschätzten Muhtaker für Trainer John Edward Hammond gewinnen. Der in den Farben von Hamdan al Maktoum angetretene Medicean Sohn bezahlte am Toto 106:10 auf Sieg.

Am morgigen Samstag werden an der Côte d'Azur im zweiten Rennen Lord Emery (M. Figge), im dritten Rennen Kardo (W. Baltromei) und im vierten Rennen Urkanie (M. Figge) und Wellmond (H.-A. Blume) an den Start gehen.

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm