Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Andreas Suborics mit Sieg an der Côte d'Azur

Chimes of Light in Cagnes erfolgreich

Köln 20. Januar 2012

Treffer Nummer zwei der deutschen Aspiranten im französischen Cagnes-sur-Mer ist unter Dach und Fach. Werner Baltromei hatte heute keinen Starter am Ablauf, dafür stellte der Krefelder Coach Mario Hofer einen Sieger.

Chimes of Light heißt der nun dreijährige Way of Light Sohn, der als Zweijähriger in Köln, Dresden und Neuss schon Rennerfahrung gesammelt hat. Nun war unter Steffi Hofer in Frankreich der erste Volltreffer fällig, schließlich ist der Wallach auch französisch gezogen.

Die anderen Starter Dollar King (Ch. Sprengel), Dinnar (Mario Hofer), Amazing Beauty (M. Figge) und Ducati (Chr. Sprengel), konnten nicht aufs Podest klettern. Ducati zog sich unter Andreas Suborics mit einem fünften Platz in einem Verkaufsrennen über 2000 Meter noch am besten aus der Affäre.

Andreas Suborics konnte mit dem am Toto völlig unterschätzten Muhtaker für Trainer John Edward Hammond gewinnen. Der in den Farben von Hamdan al Maktoum angetretene Medicean Sohn bezahlte am Toto 106:10 auf Sieg.

Am morgigen Samstag werden an der Côte d'Azur im zweiten Rennen Lord Emery (M. Figge), im dritten Rennen Kardo (W. Baltromei) und im vierten Rennen Urkanie (M. Figge) und Wellmond (H.-A. Blume) an den Start gehen.

Champions League

Weitere News

  • 200.000 Dollar-Rennen: Sword Peinture bei der großen Premiere mit dabei

    Deutsche Stute reist nach Bahrain

    Bahrain 12.11.2019

    Am 22. November wird in Bahrain Geschichte geschrieben: An diesem Tag findet in dem aus 33 Inseln bestehenden Wüstenstaat, der kleiner ist als das Hamburger Stadtgebiet, erstmals ein internationales Galopprennen statt. Und Deutschland ist dank einer Einladung mit dabei.

  • Murzabayevs Titel rückt immer näher

    Neun Punkte Vorsprung!

    Köln 11.11.2019

    War das die Entscheidung im Championatskampf der Jockeys? Über viele Wochen hinweg lieferten sich Bauyrzhan Murzabayev und Maxim Pecheur einen begeisternden Fight um den Titel, der in beiden Fällen eine Premiere wäre. Doch am vergangenen Wochenende vergrößerte Murzabayev seinen Vorteil erheblich.

  • Beeindruckendes Solo mit starkem Andrasch Starke im letzten Gruppe-Rennen in Krefeld

    Wonderful Moon ist der neue Derby-Favorit 2020

    Krefeld 10.11.2019

    Was für eine beeindruckende Solo-Show bei letzter Gelegenheit 2019: Der von Henk Grewe für den Stall Wasserfreunde trainierte zweijährige Hengst Wonderful Moon dominierte mit dem von seinem hocherfolgreichen Trip aus Japan zurückgekehrten Jockey-Champion Andrasch Starke das finale Grupperennen der deutschen Rennsaison am Sonntag in Krefeld: Im Großen Preis von Bamberg – Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) legte der Sea The Moon-Sohn eine Überlegenheit an den Tag, die man selten gesehen hat und dürfte sich damit über Winter auf die Position des Derby-Favoriten 2020 katapultiert haben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm